Fahrradhelme sorgen für Sicherheit


14.07.2017

Fahrzeuge sind in Kitas sehr beliebt und schon die Kleinsten sind munter mit Bobbycar & Co. unterwegs. Da stellt sich Ihnen immer ein wenig die „Gretchenfrage“ – wie halten wir es mit Fahrradhelmen in unserer Kita? Hierauf müssen Sie im Team eine verbindliche Antwort finden und diese dann auch konsequent umsetzen.

 

Rechtlicher Hintergrund

Eine Helmpflicht gibt es in Deutschland für Radfahrer nicht. Auch nicht für Kinder. Dennoch wird das Tragen von Fahrradhelmen schon bei Kita-Kindern von den gesetzlichen Unfallversicherern dringend empfohlen. An diese Empfehlungen sollten Sie und Ihre Mitarbeiter sich halten, wollen Sie sich bei einem Unfall nicht dem Vorwurf der Verletzung Ihrer Fürsorgepflicht ausgesetzt sehen.

Was bedeutet das für Sie?

Bereits bei der Benutzung von Kinderfahrzeugen ist die Gefahr von Kopfverletzungen besonders groß. Dessen sollten Sie und Ihre Mitarbeiter sich bewusst sein. Schließlich bekommen die Kinder auch mit dem Laufrad und dem Kinderfahrrad ganz schön Tempo drauf. Daher sollten Sie für Ihre Kita eine Helmpflicht einführen.

Helmpflicht für Roller, Lauf- und Fahrrad

Achten Sie darauf, dass nur Kinder, die einen Helm tragen, mit Roller, Lauf- und Fahrrad unterwegs sind. Bitten Sie die Eltern, morgens einen Fahrradhelm für ihr Kind mit in die Kita zu bringen. Diese sind schon für kleines Geld im Supermarkt oder Baumärkten zu bekommen. Außerdem können Sie auch für die Kita einige Helme in unterschiedlichen Größen anschaffen und den Kindern zur Verfügung stellen, die keinen Helm von zu Hause mitbringen.

Sorgen Sie für Sicherheit & Aufsicht

Sie und Ihre Mitarbeiterinnen müssen darauf achten, dass die Fahrradhelme wirklich nur auf den Fahrzeugen getragen und auf dem Spielplatz abgesetzt werden. Denn auf dem Spielplatz können sich die Kinder hiermit ernsthaft verletzen bzw. strangulieren. Diese Gefahr ist nur wenigen bekannt und wird daher leicht unterschätzt. Wichtig ist daher, dass Sie Ihre Mitarbeiter hierauf hinweisen und sie anweisen, darauf zu achten, dass kein Kind mit Fahrradhelm auf dem Spielplatz spielt.

Tauschen Sie alte & beschädigte Helme aus

Fahrradhelme sind in der Kita sehr beansprucht. Daher sollten sie spätestens nach 5 Jahren und nach schweren Stürzen auf den Kopf ausgetauscht werden. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass Kita-eigene Helme vor der Sonne geschützt aufbewahrt werden. Denn direkte Sonneneinstrahlung belastet das Material und reduziert die „Lebensdauer“ des Helms unnötig.

Checkliste: Einführung Helmpflicht in der Kita

Zu erledigen:

  • Informieren Sie Ihr Team über die Notwendigkeit eine Helmpflicht in der Kita einzuführen.
  • Besprechen Sie, für welche Fahrzeuge diese Helmpflicht gelten soll. Empfehlenswert ist eine Helmpflicht für Fahrzeuge, bei denen die Kinder hohe Geschwindigkeiten erreichen, z. B. Roller, Lauf- und Fahrrad.
  • Informieren Sie die Eltern, dass in Ihrer Kita Fahrzeuge nur noch mit Fahrradhelm benutzt werden dürfen.
  • Bitten Sie die Eltern, Ihrem Kind morgens einen Fahrradhelm mit in die Kita zu bringen.
  • Schaffen Sie seitens der Kita Helme in unterschiedlichen Größen an, mit denen Sie den Kindern, die keinen Helm von zu Hause mitgebracht haben, aushelfen können.
  • Weisen Sie Ihre Mitarbeiter an, darauf zu achten, dass die Helme bei Benutzung der Fahrzeuge auch tatsächlich getragen werden.
  • Informieren Sie Ihre Mitarbeiter darüber, dass Fahrradhelme auf dem Spielplatz eine erhebliche Verletzungsgefahr darstellen.
  • Machen Sie die Vorgabe, dass Ihre Mitarbeiter darauf achten, dass die Kinder den Helm absetzen, wenn sie den Fahrzeugbereich verlassen.

Auswertung: Wenn Sie alle diese Punkte abhaken konnten, können Sie sicher sein, dass Sie mit der Helmpflicht in Ihrer Kita für ein Höchstmaß an Sicherheit sorgen.


Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Wenn Wut zu Beulen führt – Das müssen Sie beachten

19. November 2014

Der 2-jährige Tim ist wütend. Schreiend zappelt er auf einem Stuhl, verliert das Gleichgewicht und fällt auf den Boden. Er kommt mit einer Beule am Hinterkopf davon. Aber was wäre, wenn Tim eine Platzwunde erlitten hätte oder...

Mehr erfahren

So handeln Sie direkt, wenn Kinder ausgegrenzt werden

12. Oktober 2017

Als Mareike in den Kindergarten kommt, entdeckt sie ein neues Mädchen. Es heißt Tina und steht neben der Erzieherin Beate. Irgendwie sieht das Mädchen anders aus. Mareike guckt es neugierig an. Dann fällt ihr auf, dass es eine...

Mit diesen Praxistipps verhindern Sie präventiv Ausgrenzung.

In der Vorweihnachtszeit Plätzchen backen mit Kindern

21. November 2017

Plätzchen backen gehört zu der Vorweihnachtszeit einfach dazu, und die meisten Kinder sind mit Feuereifer bei der Sache. Gerade beim Backen können Sie die Kinder sehr gut mit einbeziehen, denn sie können die Zutaten abwiegen,...

5 einfache und schnelle Rezepte zum Backen in Ihrer Einrichtung.


Nein, Danke

Ihre Rechtsberatung

Wie Sie sich optimal absichern und vor Haftungsansprüchen, Ärger mit Eltern und Vorwürfen schützen!

Jetzt informieren

© 2017 PRO Verlag, Bonn