Machen Sie Ihr Konzept und Ihre Erziehungshaltung transparent


30.10.2013

„Was machen die Mitarbeiterinnen in der Kita eigentlich und warum?“ – Vielleicht fragen sich das auch die Eltern Ihrer Kita-Kinder gelegentlich. Eine schnelle und klare Antwort auf die Frage nach Ihrer Erziehungshaltung können Sie Eltern durch eine aussagekräftige Konzeption geben. Dazu sollten Sie beim Punkt „Pädagogisches Selbstverständnis“ verständlich beschreiben, was Sie wie und warum in Ihrer Kita machen.  Folgende Checkliste hilft Ihnen dabei, Ihre Haltung auf den Punkt zu bringen:

Checkliste: So machen Sie Ihre Erziehungshaltung transparent

  • Schreiben Sie konkret, nach welchem pädagogischen Konzept Sie arbeiten.
  • Erläutern Sie dieses Konzept mit wenigen, einfachen Worten.
  • Verdeutlichen Sie die Arbeit nach diesem Konzept an 2 – 3 Beispielen aus dem Kita-Alltag.
  • Beschreiben Sie klar, wie Sie „das Kind“ dabei sehen.
  • Erwähnen Sie anhand von wenigen Beispielen, mit welchen Methoden Sie als Erzieherin das Kind in Anlehnung an diesen pädagogischen Ansatz im Alltag unterstützen.

 

Wichtig: Verwenden Sie Fachausdrücke, aber erklären Sie auch unbedingt, was damit gemeint ist. Denn Sie wollen den Eltern ja echte Einblicke geben und sie nicht verwirren.


Weitere Beiträge zu diesem Thema:

So handeln Sie direkt, wenn Kinder ausgegrenzt werden

12. Oktober 2017

Als Mareike in den Kindergarten kommt, entdeckt sie ein neues Mädchen. Es heißt Tina und steht nebender Erzieherin Beate. Irgendwie sieht das Mädchen anders aus. Mareike guckt es neugierig an. Dann fällt ihr auf, dass es eine...

Mit diesen Praxistipps verhindern Sie präventiv Ausgrenzung.

Bewegende Raumgestaltung für Kleinkinder

27. Mai 2019

Günstige Raumbedingungen beeinflussen die Bewegungsentwicklung von Kleinkindern positiv und wirken sich auch günstig auf das Zusammenleben in der Gruppe aus, da Bewegung Spannungen abbaut. Es ist also sinnvoll, die Gestaltung...

Raumgestaltung: Wie Sie die Kita-Räume für Kleinkinder optimal gestalten

Ein Kind sucht Aufmerksamkeit und das ständig? Das ist der Grund!

11. Juni 2018

Kennen Sie das auch? Anna fällt durch ihr Verhalten in der Gruppe auf – und das jeden Tag. Im Gesprächskreis zappelt sie herum und verleitet andere Kinder zu Störungen. Bei Angeboten kann es passieren, dass sie einfach...

So finden Sie in 4 Schritten heraus, wieso ein Kind so viel Aufmerksamkeit braucht



© 2022 Verlag PRO Kita, Bonn