Machen Sie Ihr Konzept und Ihre Erziehungshaltung transparent


30.10.2013
Share Button

„Was machen die Mitarbeiterinnen in der Kita eigentlich und warum?“ – Vielleicht fragen sich das auch die Eltern Ihrer Kita-Kinder gelegentlich. Eine schnelle und klare Antwort auf die Frage nach Ihrer Erziehungshaltung können Sie Eltern durch eine aussagekräftige Konzeption geben. Dazu sollten Sie beim Punkt „Pädagogisches Selbstverständnis“ verständlich beschreiben, was Sie wie und warum in Ihrer Kita machen.  Folgende Checkliste hilft Ihnen dabei, Ihre Haltung auf den Punkt zu bringen:

Checkliste: So machen Sie Ihre Erziehungshaltung transparent

  • Schreiben Sie konkret, nach welchem pädagogischen Konzept Sie arbeiten.
  • Erläutern Sie dieses Konzept mit wenigen, einfachen Worten.
  • Verdeutlichen Sie die Arbeit nach diesem Konzept an 2 – 3 Beispielen aus dem Kita-Alltag.
  • Beschreiben Sie klar, wie Sie „das Kind“ dabei sehen.
  • Erwähnen Sie anhand von wenigen Beispielen, mit welchen Methoden Sie als Erzieherin das Kind in Anlehnung an diesen pädagogischen Ansatz im Alltag unterstützen.

 

Wichtig: Verwenden Sie Fachausdrücke, aber erklären Sie auch unbedingt, was damit gemeint ist. Denn Sie wollen den Eltern ja echte Einblicke geben und sie nicht verwirren.

Share Button

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Was ist Reggio-Pädagogik

2. Mai 2014

Loris Malaguzzi – dieser Name kommt Ihnen wahrscheinlich von Reggio-Artikeln her bekannt vor. Immer wieder stoßen Sie auf den Begriff „Reggio“. Irgendwann beschließen Sie, sich besser darüber zu informieren. Sie sind ganz... Mehr erfahren

Montessori-Pädagogik – So bereichern Sie Ihr Bildungskonzept

13. Juni 2016

Waldorf, Montessori, Reggio: Welches ist der richtige Weg, mit dem Sie in Ihrem Kindergarten Erziehung und Bildung vermitteln sollten? Die Kurzdarstellung von reformpädagogischen Richtungen soll Ihnen helfen, Ihr... Alles Wichtige zur Montessori-Pädagogik finden Sie hier

Öffentliche Präsentation Ihrer Kita-Konzeption

30. Oktober 2013

Ihre Kita-Konzeption haben Sie verfasst, damit andere sich darin über Ihre Arbeit, Ihre Haltung, Ihr pädagogisches Konzept usw. informieren können. Dazu sollte sie auch gerne gelesen werden. Das erreichen Sie, wenn Sie Ihre... Mehr erfahren



© 2017 PRO Verlag, Bonn