Motorik fördern bei Kita-Kindern


16.02.2018

Bieten Sie den Kleinkindern im Morgenkreis die Gelegenheit, sich zwischen den Phasen des Ruhigsitzens zu bewegen. So bleiben die Kleinen länger konzentriert.

Nutzen Sie dazu das nachfolgende Bewegungsspiel, um die Motorik der Kinder zu schulen. So fördern Sie gleichzeitig die Grobmotorik, die Körperbeherrschung und das Körperbewusstsein so­wie die Sprachentwicklung.

Alter: ab 1,5 Jahren;
Bildungsbereiche: Motorik und Sprache

Das brauchen Sie: 1 Schuhkarton, gefüllt mit unter­ schiedlichen Gegenständen, wie z. B. 1 kleinen Ball, 1 Feder, 1 Buntstift, 1Tuch

So wird’s gemacht: Die Kleinkinder stehen im Kreis. Dann sprechen Sie den nachfolgenden Text langsam und deutlich. Machen die dazu passenden Bewegungen, wie in der Tabelle beschrieben. Mit der Zeit werden die Kleinkinder die Bewegungen mitmachen und den Text auch mitsprechen.

Bewegungsspiel: „Es war einmal …“

Es war einmal ein wunderschöner … (Name des Gegenstandes einsetzen)

Bewegung: Ein Kleinkind greift in die Kiste, holt einen Gegenstand heraus und zeigt ihn den anderen.

Er schwebte ganz hoch

Bewegung: Das Kleinkind hält den Gegenstand so hoch in die Luft, wie es ihm nur möglich ist. Die anderen Kleinkinder machen die Bewegungen nach.

und wieder nieder.

Bewegung: Das Kleinkind bewegt sich nach unten und hält den Gegenstand so tief am Boden, wie es nur kann. Die anderen Kleinkinder ahmen die Bewegungen nach.

Dann schwebte er hoch auf dem Kopf

Bewegung: Das Kleinkind hält den Gegenstand auf dem Kopf. Die anderen Kleinkinder bewegen sich ebenso.

und nach unten auf die Füße.

Bewegung: Das Kleinkind legt den Gegenstand auf die Füße. Die anderen Kleinkinder machen die Bewegungen nach.

Er landete auf dem Bauch

Bewegung: Das Kleinkind hält sich den Gegenstand auf den Bauch. Die anderen Kleinkinder ahmen die Bewegungen nach.

und auf der Nase auch.

Bewegung: Das Kleinkind legt sich den Gegenstand auf die Nase und hält ihn dort fest. Die anderen Kleinkinder wieder­ holen die Bewegungen.

Dann schwebte er in die Hand

Bewegung: Das Kleinkind legt sich den Gegenstand in die geöffneten Handflächen. Die anderen Kleinkinder halten die Hände wie eine Schale geformt vor dem Körper.

und landete in der Kiste.

Bewegung: Das Kleinkind legt den Gegenstand zurück in die Kiste. Die anderen Kleinkinder führen diese Bewegung mit einem imaginären Gegenstand aus.


Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Glückliche Kinder sind starke Kinder – 5 Tipps für mehr Freude und Optimismus in Ihrer Kita

4. März 2015

„Die Natur schützt die Kinder, indem sie ihnen ein verschwenderisches Maß an Hoffnung mitgibt.“ Das sagt der amerikanische Psychologe Martin Seligman. Die Kinder erinnern sich an schöne Erlebnisse sehr intensiv, es gelingt...

Mehr erfahren

Süßer die Glocken nie klingen: Der „Last-Minute-Adventskalender“ für Ihre Kinder

2. Dezember 2019

Schon wieder steht die Adventszeit vor der Tür und Sie haben noch keine Idee für Ihren diesjährigen Adventskalender? Gestalten Sie dieses Jahr doch einmal einen Kalender der anderen Art: Ein selbst hergestellter Glockenkalender...

Mit diesen 6 Schritten gelingt Ihnen ganz leicht ein Last-Minute-Adventskalender.

Lustiges Spiel: Begrüßung der Tierkinder

10. Februar 2016

Bei diesem Spiel dürfen sich die Kinder in unterschiedliche Tierkinder „verwandeln“. Spielen Sie das Spiel im Garten, sind dort sicherlich ausreichend „natürliche Hindernisse“ wie kleine Hügel oder Spielgeräte zum...

Die Anleitung dazu finden Sie hier.



© 2019 Verlag PRO Kita, Bonn