Blog - Die tanzende Tüte: Ein Kinderspiel aus Indien


16.09.2016
Basteltipp für die Kita

Kinderspiele aus längst vergangenen Tagen erleben immer wieder ein Comeback. Dieses Spiel kommt aus Indien und wird dort von Kindern seit Generationen gerne gespielt. Dazu wird eine Tüte selbst gemacht, die dann zu Boden tanzt.

Das wird gebraucht:

  • 1 Blatt Papier DIN A4 pro Kind
  • Kleber
  • Schere
  • Stifte

 

So wird’s gemacht:

Helft den Kindern dabei, das Blatt Papier genau auf die Größe 15x15cm zuzuschneiden. Eine Seite des Blattes können die Kinder nach Belieben bemalen. Dann formen die Kinder aus dem Papier eine Spitztüte. Dazu rollen sie das Papierquadrat schräg ein. An der Kante, die überlappt, wird das Papier festgeklebt. Das überstehende Dreieck an der oberen Öffnung wird so abgeschnitten, dass eine kreisrunde Öffnung entsteht. Anschließend schneiden die Kinder die offene Seite alle 2cm etwa bis zu 1/3 der Papiertüte ein. Die Streifen werden nun wie Blütenblätter nach außen geknickt.

Fertig ist die tanzende Tüte aus Indien, die tanzen kann! Die Kinder halten sie an der Spitze mit der Öffnung nach oben fest. Dann lassen sie sie los. Wie ein Kreisel bewegt sich die Tüte tanzend zu Boden.

No Banner to display

1 Kommentare zu Die tanzende Tüte: Ein Kinderspiel aus Indien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn