Blog - Experiment: Gibt es bunten Regen?


29.04.2019

Regen lässt alles grau erscheinen. Es wäre doch eine gute Idee, den Regen bunt zu färben. Sorgen Sie mit diesem lustigen Experiment für eine bunte Auflockerung an Regentagen.

Das wird gebraucht:

  • 1 Herd
  • 1 Kochtopf
  • Wasser
  • Lebensmittelfarbe
  • 1 weißer Tonkarton, ca. 20 cm x 30 cm groß

So wird’s gemacht:

Fragen Sie die Kinder danach, ob man den Regen bunt färben könnte. Lassen Sie sie hierzu eigene kreative Ideen entwickeln.

Um die vorgestellte Idee zu testen, gibt ein Kind etwas Lebensmittelfarbe in den Topf mit dem Wasser. Bringen Sie das Wasser zum Kochen. Jetzt halten Sie den Topfdeckel über den
Wasserdampf. Die Kinder beobachten, was passiert. Die Tropfen bleiben klar, die Farbe bleibt im Topf.

Halten Sie den weißen Tonkarton in den Dampf. Auch dieser wird weiß bleiben.

Das steckt dahinter:

Die Wasserdampftröpfchen sind zu klein, um Farbpartikel aufnehmen zu können. Also können wir dem grauen Regenwetter kein „buntes“ Schnippchen schlagen. Das Gute daran ist, dass wir uns nicht nach jedem Regenschauer die Farbe abwaschen müssen.

1 Kommentare zu Experiment: Gibt es bunten Regen?

  1. Ein nettes kleines Experiment. Das werde ich in unserer Kita gleich mal ausprobieren. Vielen Dank für die ganzen Anregungen auf Ihrer Webseite.

Kommentare wurden geschlossen.


© 2022 Verlag PRO Kita, Bonn