Blog - Fit auf 4 Rädern – mit dem Führerschein fürs Rutschauto


07.09.2018

In einem von Ihnen kreativ gestalteten Parcours stellen die Kinder ihre Fahrkünste unter Beweis. Indem die Kinder die Autos anschieben, trainieren sie die Muskelkraft der Beine.

Außerdem benötigen sie Geschick und Konzentration, um durch einen festgelegten Parcours zu lenken, Kurven zu meistern, Markierungen zu beachten und im Kreis zu fahren.

So trainieren Sie insbesondere ihre Raumwahrnehmung und Geschicklichkeit. Am Ende sind die Kleinen natürlich sehr stolz auf sich.

Das wird gebraucht:

  • 1 Rutschauto pro Kind
  • 1 Führerschein-Vordruck pro Kind (siehe Download unten)
  • 1 Passfoto pro Kind
  • 1 weiße Kreide
  • 1 mindestens 10 x 10 m asphaltierte Fläche oder 1 leerer Raum
  • 1 Tisch in Erwachsenenhöhe
  • 1 splitterfreies Holzbrett: Länge: 2 m, Breite: 1 m
  • 10 Pylonen
  • 1 grüne Fahne

So bereiten Sie die Fahrstrecke vor:

Bereiten Sie die verschiedenen Stationen auf der Strecke für die „RutschautoFührerscheinprüfung“ wie folgt vor:

  • Station 1: Stellen Sie 2 Pylonen in einem Abstand von 1 m nebeneinander. So markieren Sie den Startpunkt.
  • Station 2: 3 m vom Start entfernt stellen Sie 6 Pylonen parallel im Abstand von 1 m zueinander auf. Hier können die Kleinkinder üben, im Slalom um die Pylonen zu fahren.
  • Station 3: Legen Sie das Holzbrett auf den Boden. Es stellt eine Brücke dar, über die die Kinder fahren werden.
  • Station 4: 2 m hinter der Brücke stellen Sie einen Tisch auf. Das ist ein Tunnel, unter dem die Kinder durchfahren werden.
  • Station 5: Malen Sie mit der Kreide 5 Parktaschen nebeneinander auf den Boden. Sie sollten so groß sein, dass jeweils ein Rutschauto hineinpasst.

Zum Schluss markieren Sie die „Fahrstrecke“ mit 2 Kreidelinien auf dem Boden, die sich von den beiden Pylonen am Start bis zu den Parktaschen als Endpunkt erstrecken. Die 2 Linien stehen für die Fahrbahnränder und die Straße.

So wird’s gemacht: Gehen Sie und eine Kollegin mit maximal 5 Kindern und ihren Rutschautos auf die asphaltierte Fläche. Erklären Sie den Kindern den Streckenverlauf, indem Sie die Stationen abgehen und zeigen, wie sie die Hindernisse meistern. Machen Sie die Kinder auch auf die Markierung der Fahrbahn-/Straßenränder aufmerksam. Dann kann es losgehen. Sie stellen sich an den Start. Die Kinder warten hintereinander auf ihren Autos sitzend darauf, dass die Strecke freigegeben wird.

Wenn Sie mit der grünen Fahne winken, dürfen die Kinder hintereinander auf die Strecke. Ihre Kollegin betreut die Kinder an den Stationen auf der Strecke und hilft ihnen bei Bedarf. Wichtig ist es auch, dass die Kinder zueinander Abstand einhalten. Nachdem die Kleinkinder die Strecke ca. 10 Minuten erprobt haben, wird es ernst. Nacheinander fährt nun jedes Kind allein die Strecke ab. Nachdem es alle Stationen passiert hat, applaudieren die anderen Kinder und überreichen ihm feierlich seinen Führerschein (siehe Download unten).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn