Blog - Geräusche-Detektive: Wahrnehmungsspiel „Was kannst du draußen alles hören?“


17.07.2013
kleines Mädchen liegt auf dem Rasen und lauscht

Mit diesem Wahrnehmungsspiel sensibilisiert ihr den Hörsinn der Kinder. Denn hier sollen sie ganz genau hinhören, welche Geräusche sie draußen im Garten hören können. So werden die Kinder zu kleinen Geräusche-Detektiven.

Das wird gebraucht:

  • Papier und Stifte
  • evtl. Aufnahmegerät

So wird’s gemacht:

Trefft euch mit den Kindern draußen im Kita-Garten oder geht alle gemeinsam in den Park. Nehmt eventuell ein Aufnahmegerät mit. Ist das Gras trocken, können sich die Kinder auf den Boden setzen oder legen. Besprecht mit den Kindern, dass sie nun Geräusche-Detektive sind. Bei diesem Spiel sollen sie sich merken, welche Geräusche sie wahrnehmen. Dann bittet ihr die Kinder, ihre Augen zu schließen und ganz still zu sein. Meßt die Zeit. Außerdem könnt ihr gegebenenfalls das Aufnahmegerät anschalten.

No Banner to display

Nach einer Minute klatscht in die Hände. Die Kinder können die Augen wieder öffnen. Verteilt nun Papier und Stifte auf dem Boden, auf einer Decke oder einem Tisch. Ohne zu sprechen, malen die Kinder auf, was sie gehört haben. Am Schluss könnt ihr mit den Kindern über ihre Wahrnehmungen sprechen. Zur Kontrolle könnt ihr auch gemeinsam die Tonaufnahme anhören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn