Blog - Experiment: Wann ist eine Karotte gesund?


21.10.2013
Carotin

Was steckt so alles in einer knackigen Karotte? Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, könnt ihr den Kita-Kindern in eurer Einrichtung ein interessantes Experiment anbieten. Gleichzeitig entdecken die Kinder eine wichtige Ernährungsrichtlinie: Nämlich, dass das gesunde Carotin in der Karotte Öl braucht, um sich zu lösen.


Das wird gebraucht:

  • 1 Karotte
  • 1 Gemüsereibe
  • 2 Gläser
  • 1 Löffel
  • Wasser
  • 5 EL farbloses Speiseöl

So wird’s gemacht:

Sprecht mit den Kindern vorab darüber, was ihr bei dem folgenden Experiment herausfinden möchtet. Karotten sind gesund. Aber was ist an den Karotten denn gesund? In ihnen steckt ß-Carotin. Aber dieses löst sich nur mit Hilfe von Fett (oder eben Öl) aus der Karotte. So könnte die Experimentierfrage lauten: „Wie bekommen wir das Gesunde (β-Carotin) aus der Möhre heraus?“

No Banner to display

Dann macht ihr euch mit den Kindern an das Experimentieren: Die Kinder raspeln vorsichtig mit der Reibe die Karotte klein. Sie geben so viel davon in ein Glas, bis der Boden damit bedeckt ist. Dann verrühren die Kinder Möhrenraspeln und Wasser miteinander. Erstaunlich: Das Wasser bleibt klar und nichts vermischt sich. Dann geben die Kinder das Speiseöl mit ins Karotten-Wasser-Gemisch. Nun können die Kinder feststellen: Das Öl verfärbt sich gelb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn