Blog - Suchspiel für Kinder: Grün wie Gras, gelb wie Löwenzahn, braun wie Erde


29.06.2018

Ihre älteren Kinder lieben Spiele zum Entdecken und Suchen. Bei diesem Suchspiel entdecken die Kleinkinder die Natur und lernen zugleich noch die Farben. Besonders gut können Sie dieses Spiel auf einer Wiese spielen. Denn dort gibt es viele verschiedene Farben zu entdecken.

Das brauchen Sie:

  • 1 Stück Pappe in Postkartengröße je Kleinkind in den Farben Rot, Gelb, Grün, Blau, Schwarz, Weiß und Braun
  • 1 Wiese
  • 1 Bettlaken oder 1 Decke

So wird’s gemacht:

Gehen Sie mit den Kleinkindern auf eine Wiese. Alternativ können Sie auch in den Garten oder in einen Park gehen. Breiten Sie die Decke auf dem Boden aus und setzen Sie sich mit den Kleinkindern darauf. Erklären Sie den Kleinkindern das Spiel. Hierzu zeigen Sie den Kleinkindern ein farbiges Stück Pappe, z. B. in der Farbe Grün. Fragen Sie die Kleinkinder, welche Farbe das ist. Das eine oder andere Kind wird diese schon richtig benennen können.

Falls nicht, so benennen Sie die Farbe. Dann nimmt sich jedes Kind ebenfalls ein Stück grüne Pappe. Begeben Sie sich nun gemeinsam auf die Suche. Die Kinder haben die Aufgabe, eine grüne Pflanze oder anderes Naturmaterial mit der gleichen Farbe zu finden und mit zur Decke zu bringen. Jedes Kleinkind legt sein Fundstück auf die Decke. Betrachten Sie die Fundstücke anschließend gemeinsam und legen Sie die grünen Karten dazu. Sprechen Sie über die Fundstücke.

Zählen Sie die Blüten oder Blätter, sprechen Sie über die Form der Blüten. Nutzen Sie dabei Begriffe aus der Botanik, wie Stängel, Blüte, Blütenblatt, Blatt, Stempel. So fördern Sie alltagsintegriert und ganzheitlich die Sprache und das Naturverständnis. Sie können selbstverständlich auch mit einer anderen Farbe beginnen. Dann folgt die nächste Farbe. Mit der Zeit haben Sie eine wunderschöne farbliche Sammlung an unterschiedlichen Naturmaterialien auf der Decke liegen.

Nehmen Sie die Fundstücke mit in die Kita und bauen Sie dort die Sammlung wieder auf. Sprechen Sie mit den Kleinkindern über die Pflanzen und über die jeweilige Farbe. Laden Sie auch die Eltern zum Betrachten der Sammlung ein. So machen Sie auf einfache Art und Weise Ihre Bildungsangebote transparent.

Tipp für Ihre Praxis:

Falls bei Ihnen im Garten keine Blumen wachsen und Sie keine Wiese in der Nähe haben, so bitten Sie die Eltern, Blumen aus dem Garten mitzubringen oder beim Sonntagsspaziergang Wiesenblumen zu pflücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn