Blog - Vögel auf Nestsuche


10.03.2016

Im Frühling werden bald wieder die ersten Vögel schlüpfen. Greift diesem Naturspektakel vor, und regt die Kinder zu einem „frühlingshaften“ Bewegungs- und Teamspiel an.

Das wird gebraucht:

  • großer Raum mit ausreichend Platz ohne Hindernisse
  • 1 Tuch zum Verbinden der Augen
  • 1 große Teppichfliese

 

So wird’s gemacht:

Die Kinder finden sich immer paarweise zusammen. Ein Kinderpaar darf beginnen. Ihm werden die Augen verbunden. Irgendwo im Raum wird die Teppichfliese als „Nest“ platziert. Die beiden Kinder mit den verbundenen Augen sind die „Vögel“. Die anderen Kinder zeigen ihnen nun nur durch Geräusche den Weg in ihr „Nest“, indem sie sich direkt bei der Teppichfliese aufstellen. Dabei können sie piepen, pfeifen oder summen. Ein besonders kooperatives Spiel wird daraus, wenn sich die beiden „Vögel“ an den Händen nehmen und gemeinsam ihren Weg zum „Nest“ suchen.

No Banner to display

1 Kommentare zu Vögel auf Nestsuche

  1. Hallo,

    ich habe das Spiel diese Woche, in unserer Waldwoche, mit 15 Kindern im Alter von 3-5 gespielt und es war echt super!
    Eingeleitet habe ich es, da wir im Wald waren, mit einer kurzen Lauschzeit, in der jedes Kind die Augen schließt und auf Geräusche im Wald und um den Wald herum hört.
    Da viele Vögel gezwitschert haben, habe ich so den Bezug hergestellt. Außerdem hatten die Kinder zuvor ein Vogelei gefunden!
    Das Spiel hat dadurch super gepasst.
    Die Kinder konnten sich auch blind gut im Wald fortbewegen. Es sind immer zwei Kinder gelaufen, manchmal hatte eines der beiden auch die Augen geöffnet, um den anderen vor Stolperfallen zu warnen, manche Kinder wollten auch beide die Augen verbunden haben!

    Danke für die Spielidee

    liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn