Gewinnen Sie Ehrenamtliche – 3 kreative Tipps für Ihre Kita


05.07.2017
Share Button

Ehrenamtliche können ein großer Gewinn für Ihre Kita sein. Oft sind jedoch die Befürchtungen zu groß, weil ehrenamtliche Helfer meist pädagogische Laien sind. Doch gerade darin liegt eine große Chance. Denn Ehrenamtliche müssen in der Kita nicht zwangsläufig im pädagogischen Bereich mitwirken. Lesen Sie hier, wie Sie in Ihrer Kita Ehrenamtliche beteiligen können.

 

1. Tipp: Setzen Sie auf Ehrenamtliche mit besonderen Talenten

Im Mittelpunkt sollte dabei der Gewinn für die Kinder Ihrer Kita stehen. Nutzen Sie Begabungen und Talente von Ehrenamtlichen für Ihre Kita. Denken Sie dabei in möglichst unterschiedliche Richtungen. Suchen Sie z. B.

  • Menschen, die in der Kita vorlesen und dort Vorleserunden für Kinder anbieten
  • Ehrenamtliche, die Kindern mit Migrationshintergrund Nachhilfe anbieten

2. Tipp: Engagieren Sie Ehrenamtliche mit grünem Daumen

Gärten und natürliche Freiflächen wie Wiesen oder Wälder sind bei städtischen Kitas oft Mangelware. In jeder Gegend gibt es Menschen, die sich gerne um einen Garten kümmern würden, weil sie keinen eigenen zur Verfügung haben.

Bieten Sie Ehrenamtlichen die Betreuung Ihres Außengeländes an. Folgende Aufgabengebiete können dabei regelmäßig von Ehrenamtlichen betreut werden:

  • Rasenpflege mit Rasenmähen, -sprengen und -nachsähen während der Ferienzeiten
  • Baum- und Strauchpflege oder Errichten eines Hochbeetes

3. Tipp: Lassen Sie sich bei tiergestützter Pädagogik helfen

Nicht jedes Kind hat ein Haustier zu Hause. Wenn Sie den Kindern in Ihrer Kita ein Zusammenleben mit Tieren vermitteln können, so fördert dies die Fähigkeit, Verantwortung zu übernehmen und erweitert den Horizont der Kinder. Die meisten Kinder genießen es, gemeinsam mit Tieren aufzuwachsen.

Vielleicht gelingt es Ihnen, einen oder mehrere Ehrenamtliche zu gewinnen, die mit Ihnen gemeinsam Aspekte der tiergestützten Pädagogik umsetzen. Denken Sie beispielsweise an das Einrichten und Pflegen eines Aquariums für die Kita. Für die Fischfütterung in den Ferienzeiten kann ein programmierter Futterautomat eingesetzt werden.

Share Button

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Konzeption überarbeiten – So kann sich jede im Team einbringen

21. September 2015

Spätestens alle paar Jahre ist sie fällig: die Überarbeitung der Konzeption. Dies ist allerdings nicht allein Aufgabe der Leiterin, sondern des ganzen Teams. Und hier kann wirklich jede etwas einbringen – jede Kollegin mit... Mehr erfahren

So bekommen Sie Ihr Personal in den Griff

14. Januar 2015

Schwierige Mitarbeiterinnen auch in Ihrer Einrichtung? Verändern Sie Ihren Blickwinkel und bekommen Sie Ihr Personal in den Griff   Sicher stimmen Sie mir zu: Es sind nicht immer die „schlechten“ oder „negativ... Mehr erfahren

Das perfekte Entwicklungsgespräch

22. Februar 2016

Ein „perfektes“ Entwicklungsgespräch in der Kita fordert jede Erzieherin besonders heraus. Lesen Sie hier, was Sie und Ihre Mitarbeiterinnen umsetzen sollten, damit die Entwicklungsgespräche in Ihrer... Diese Tipps helfen Ihnen bei Ihrem Entwicklungsgespräch



© 2017 PRO Verlag, Bonn