Bewegungsspiel in der Kita: Die Schnappkrake


05.11.2013

Ein Musik- und Bewegungsspiel für Kinder ab 3 Jahren.

Dieses wilde Musikspiel wird ihre Kita-Kinder begeistern: Jedes Kind kann mitmachen und muss nichts anderes tun, als wild auf der Tanzfläche herumzuhüpfen.

Das wird gebraucht

  • Krepp-Klebeband
  • Tanzmusik
  • ausreichend große Tanzfläche

Anleitung: So wird’s gemacht

Zuerst bereiten Sie die Tanzfläche vor: Dazu bilden Sie mit dem Klebeband eine Riesenkrake, also einen 8-armigen Tintenfisch, auf dem Boden nach. Der Kopf kommt in die Mitte der Tanzfläche und die 8 Arme erstrecken sich in vielen Windungen bis zu den Rändern der Tanzfläche. Den Rand der Tanzfläche begrenzen Sie entweder ebenfalls mit Klebeband oder mit Stühlen. Bei unempfindlichen Böden können Sie die Krake auch mit Kreide aufmalen.

Erklären Sie nun den Kindern, dass die Krake gerne tanzende Kinder fängt. Nur Musik kann ihn beruhigen. Doch treiben es die Kinder zu bunt und tollen zu sehr auf ihm herum, stoppt die Musik. Alle Kinder müssen da stehen bleiben, wo sie gerade sind. Jetzt schnappt sich die Krake die Kinder, die auf seinem Kopf oder den Armen stehen. Diese Kinder werden von der Krake gefangen und müssen leider ausscheiden.


Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Vorsicht, Eisbär auf der Jagd!

27. Februar 2018

Heute haben wir passend zum Tag des Eisbären ein kreatives Bildungsspiel für Ihre Kita-Kinder ab 3 Jahren. Eisbären sind zwar niedliche, aber auch sehr gefährliche Tiere! Das wird gebraucht: 2 bis 3 Tische Decken und Tücher...

Mit diesem Versteckspiel sind die Bären los

Wecken Sie Leselust statt Lesefrust

21. November 2017

Viele Augenpaare schauen Sie flehentlich an. „Bitte, bitte, noch eine Geschichte!“, betteln die Kinder. Das ist wohl die schönste Bestätigung dafür, dass Sie beim Vorlesen der Geschichte alles richtig gemacht haben. Denn...

Mit diesen Tipps und Tricks verbessern Sie Ihr Vorleseverhalten und wecken noch mehr Leselust bei Ihren Kindern.

Autonomiephase: 5 Tipps, wie Sie am besten auf Trotz reagieren

20. April 2018

„Wenn Jenny wieder einen ihrer Wutanfälle bekommt, würde ich mich am liebsten daneben auf den Boden werfen und mitschreien. Sie kostet mich im Moment so viel Kraft.“ Kennen auch Sie solche Gedanken wie die der Erzieherin...

5 Tipps für den richtigen Umgang mit U3-Kindern in der Autonomiephase.



© 2017 PRO Verlag, Bonn