Hoppeln wie die Osterhasen – Kinder kombinieren Bewegungen und Worte


20.02.2018

Bildungsbereich: Bewegung/Sprache; Alter: ab 2 Jahren und 6 Monaten

Die Bewegungsgeschichte ist eine anspruchsvolle, spielerische Übung. Die Kinder müssen genau hinhören, was Sie sagen, das Gesagte verstehen und direkt in Bewegung umsetzen. Dabei üben die Kinder zudem, die wahrgenommenen Worte mit den passenden Bewegungen zu kombinieren.

Das wird gebraucht:

1 Hula-Hoop-Reifen 2 grüne Chiffontücher 4 farbige Plastikeier pro Kind (erhalten Sie günstig im Kreativbedarf)

So wird’s gemacht:

Bereiten Sie den Bewegungsraum vor, indem Sie den Hula-Hoop-Reifen in der Raummitte platzieren. Das Innere des Reifens dekorieren Sie mit Chiffontüchern. Dann verteilen Sie die bunten Eier überall im Raum. Nun laden Sie die Kleinkinder ein, mit Ihnen in den Bewegungsraum Ihrer Einrichtung zu gehen. Dort angekommen sprechen Sie den folgenden Text und setzen gemeinsam mit den Kindern die angegebenen Bewegungen dazu um. Das Spiel endet, wenn alle Eier im Nest liegen. Auf Wunsch der Kinder können Sie die Eier erneut im Raum verteilen und das Bewegungsspiel wiederholen.

Immer wenn Sie den Text zur Bewegungsgeschichte „Hoppeln wie die Osterhasen“ vortragen, müssen Sie oder die Kinder die entsprechenden Bewegungen dazu ausführen:

  • Ihr seid jetzt kleine Hoppelhasen, – Zeigen Sie mit dem Zeigefinger auf die Kinder vor Ihnen.
  • habt lange Ohren – Alle malen mit dem Zeigefinger 2 Hasenohren in die Luft.
  • und kleine Nasen. – Alle zeigen mit dem Zeigefinger auf ihre Nasen.
  • Ihr wisst ja: Es ist Osterzeit. – Sie machen mit den Händen eine einladende Bewegung.
  • Bunte Eier liegen hier verteilt, – Sie formen mit 2 Händen ein Ei in die Luft. Dann zeigen Sie mit dem Zeigefinger durch den Raum.
  • für Euch beginnt die Eier-Sammel-Zeit. – Sie sammeln imaginäre Eier.
  • Wir alle hoppeln jetzt mal los, – Sie und die Kinder gehen in die Hoche und hüpfen/hoppeln los.
  • sammeln Eier, klein und groß. – Jeder sammelt ein Ei auf.
  • Legt die Eier in dieses Nest hier. – Zeigen Sie auf den Reifen in der Mitte des Raumes.
  • Was meint ihr? Wie viele bunte Eier finden wir? – Halten Sie die Hände fragend über den Kopf.
  • Wir hoppeln weiter, jetzt geht’s los, – Sie und die Kinder gehen in die Hocke und hüpfen/hoppeln los.
  • sammeln Eier, klein und groß. – Jeder sammelt so viele Eier auf, wie er finden kann, und bringt Sie ins Nest/in den Reifen.

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Gesundes Essen von Anfang an – 5 Tipps für Ihre Kleinstkinder

16. Oktober 2017

Kleinstkinder können nicht so große Mengen zu sich nehmen und verdauen. Darum brauchen sie über den Tag 5 überschaubare Portionen. Und hier sollten Sie den Kindern gerade gesundes Essen„schmackhaft“ machen. Doch nicht...

Mit diesen 5 Tipps führen Sie Ihre Kleinstkinder an eine gesunde Ernährung heran.

Neue Herbstideen für Ihre Kleinkinder

11. November 2019

Kleinkinder entdecken die Welt, hierzu gehört auch das Sammeln. Kleinkinder ordnen sich so die Welt. Das Kind erkennt gleiche Dinge und ordnet sie in Kategorien ein. Dadurch werden das Leben und die Welt übersichtlicher. Zudem...

Entdecken Sie neue und kreative Herbstideen zur Beschäftigung Ihrer Kita-Kinder

Optimismus bei Kindern – 5 Tipps, wie Sie Lebensfreude schaffen

20. März 2018

Kinder werden nicht als Optimisten geboren, sondern erst durch ihre Erfahrungen und durch gelungene Beziehungen zu Glückskindern – also zu Menschen, die auch trotz kleiner und großer Unglücke glücklich sein können. Als...

Mit diesen 5 Tipps sorgen Sie für mehr Optimismus und Lebensfreude in der Kita.



© 2019 Verlag PRO Kita, Bonn