Ein Anziehritual, das Spaß macht!


12.02.2016
Ist das Kind nach dem Mittagsschlaf aufgewacht, steht das Anziehen auf dem Programm. Sprechen Sie jedem Kind den folgenden Reim vor. Größeren Kindern reichen Sie die aufgezählten Kleidungsstücke nach und nach, damit sie sich selbst anziehen können. Einem jüngeren Kind, das von Ihnen angezogen wird, zeigen
Sie alle erwähnten Kleidungsstücke, bevor Sie ihm z. B. die Socken anziehen.

Reim: „Kleiner König“

Kleiner König zieht sich an,
damit er ganz schnell spielen kann!
Socken, Hose, 1, 2, 3,
Hemd und Pulli nach der Reih‘.

Wollen Sie mehrere Kinder gleichzeitig anziehen, können Sie die älteren Kinder mit einbeziehen. Diese können die entsprechenden Kleidungsstücke für die jüngeren zurechtlegen.

Das sagen unsere Leser

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Ohren gespitzt: Ein Horch-Spiel mit Reim

10. August 2015

Um das Sprechen nach und nach zu lernen, müssen Kleinstkinder genau hinhören. Denn erste Laute und Worte entstehen durch Nachahmung. Dieses Horch- und Sprech-Spiel ist also ganzheitliche Sprachförderung.   Das wird...

Mehr erfahren

Sprechen lernen: So fördern Sie den Spracherwerb der Kinder im Alltag

11. August 2021

Leni ist 8 Monate alt und liegt lautierend auf ihrer Krabbeldecke. Der 2 Jahre alte Max läuft Ihnen hinterher, um Ihnen zu erzählen, wie er mit seinem Vater den Rasen gemäht hat. Auch der 18 Monate alte...

Diese Tipps helfen Ihnen den Spracherwerb zu fördern

So fördern Sie die Sprachentwicklung ganzheitlich

5. März 2016

Wenn ein Kind seine Sprache lernen will, muss es sie auch erleben können. Es muss die Wörter begreifen können, um sie zu verstehen. Das bedeutet, dass die Sprachentwicklung des Kindes eng verbunden ist mit der...

So unterstützen Sie die Kinder



© 2019 Verlag PRO Kita, Bonn