Krippe (58)


Auf die Kleinsten eingestellt: Pädagogik in der Krippe

Pädagogik in der Krippe stellt Sie und Ihr Team vor besondere Herausforderungen. Denn wo Sprache und Motorik noch am Anfang der Entwicklung stehen, müssen Sie als Betreuung die Bedürfnisse der Kinder unter 3 Jahren oftmals „erspüren“. Das fordert vor allem Geduld, Einfühlungsvermögen, Fürsorge – und Zeit. Und die ist immer Mangelware … Damit Sie und Ihre Kollegen auch dann Zeit für die Pädagogik der Krippenkinder finden, wenn mal wieder alles drunter und drüber geht, hält die Rubrik „Krippe“ kompakte Anleitungen und Informationen für Sie bereit. Hier finden Sie praxiserprobte Hinweise und Werkzeuge etwa zur kleinstkindgerechten Sprachförderung, Raumgestaltung oder optimalen Eingewöhnung. So sparen Sie dort Zeit, wo es möglich ist, und können die Schützlinge Ihrer Krippe optimal betreuen und fördern.

1 3 4 5 6

Zahngesundheit: Das sollten Sie zur Mund- und Zahnpflege der Kinder beachten

25.09.2017

Eine gründliche Mund-und Zahnpflege ist bereits im Kleinstkindalter noch vor dem 1. Zahn sehr wichtig. In Ihrer Kindertagesstätte können auch Sie als ErzieherInnen die Zahngesundheit der Kinder positiv beeinflussen.

Hier finden Sie wichtige Informationen rund um die Zahngesundheit bei Kleinst- und Kleinkindern.

6 Aktionen für ein Miteinander von Jung und Alt in der Krippe

30.08.2017

Wenn Oma und Opa in der Krippe zu Besuch sind, ist das für die meisten Kitas eine Ausnahmesituation. Für die Kleinen und die Großen ist diese gemeinsame Zeit in der Kita jedoch etwas ganz Besonderes. Die Großeltern sind meist sehr interessiert daran, den Kita-Alltag kennenzulernen und die Jüngsten freuen sich über noch mehr liebe Bezugspersonen in ihrer Nähe.

Hier finden Sie 6 Aktionen für den Besuch von Großeltern

Hierauf müssen Sie bei der Auswahl von Bilderbüchern für U3-Kinder achten

28.08.2017

Schon die ganz Kleinen lieben Bilderbücher. Daher sind sie aus dem Alltag mit den U3-Kindern auch nicht wegzudenken. Seien Sie bei der Anschaffung der Bücher aber kritisch. Und dabei sollten Sie nicht nur auf den Inhalt des Buches schauen. Achten Sie auch darauf, dass die von Ihnen angeschafften Bücher auch unter sicherheitsrechtlichen Aspekten „Kleinkind-tauglich“ sind.

Darauf sollten Sie bei der Anschaffung von Bilderbüchern achten

So gelingt die Eingewöhnung von Flüchtlingskindern

02.08.2017

Die Eingewöhnung von Flüchtlingskindern ist eine sehr fordernde Zeit, die von allen Beteiligten als anstrengend und belastend empfunden wird. Besonders schwierig gestaltet sie sich, wenn die Sprachbarriere hoch und eine Verständigung mit Eltern und Kind daher kaum möglich ist.

So gelingt die Eingewöhnung von Flüchtlingskindern

Beziehen Sie die Kuscheltiere in den Kita-Alltag ein

21.06.2017

Marie und ihr Kuscheltier Pauli sind unzertrennlich. Pauli steht morgens mit ihr auf und begleitet sie überall hin: in die Kita, zum Mittagsschlaf, zum Essen, wo er geduldig wartet, bis sie fertig ist, oder sogar zum Toilettengang, bei dem er auf dem Boden vor dem WC liegt. Pauli ist zum Liebhaben, zum Kuscheln, zum Trösten und zum Schutzspenden da.

So beziehen Sie Kuscheltiere in den Tagesablauf ein

Mit 4 Impulsen bringen Sie erholsame Stille in Ihre Kita

29.03.2017

Haben Sie nicht auch das Gefühl, dass an manchen Tagen die Geräusche anders sind? Dann herrscht tatsächlich eine Stille und Ruhe, die es nur jetzt im Winter gibt. Lassen Sie auch die Kinder diese Stille bewusst genießen. Mit diesen Impulsen schenken Sie nicht nur Erholung für zwischendurch, sondern sensibilisieren die Kinder auch, die Stille in sich selbst zu spüren.

4 Impulse für eine angenehme Stille und Ruhe in der Kita

Gewalt, nein danke! – Mit diesem Projekt messen Kinder nicht nur ihre Kräfte

22.03.2017

Die Kinder zum Raufen animieren? Vielleicht ist es für Sie noch ein ungewohnter Gedanke, denn eigentlich soll es ja möglichst friedlich in Ihrer Kita bleiben. Und genau dazu kann das Rangeln und Raufen wunderbar beitragen! Neugierig geworden? Mit diesen praxiserprobten Methoden wird Ihr neues Projekt zum echten Renner.

So gestalten Sie das Rangeln und Raufen

So gestalten Sie die Mahlzeiten in der Krippe kindgerecht

23.01.2017

Die Mahlzeiten in der Krippe dienen zum einem der Nahrungsaufnahme. Die Kinder sollen ein gesundes Essverhalten lernen. Gemeinsam eingenommene Mahlzeiten symbolisieren auch immer eine Gemeinschaft, eine Zugehörigkeit, einen Zusammenhalt und eine Wertevermittlung. Sie dienen nicht nur dazu, den Hunger zu stillen, sondern auch dazu, mit den anderen Kindern und den Erzieherinnen in Kommunikation zu treten.

Krippengerechte Mahlzeiten in wenigen Schritten umsetzen

Neubeginn in der Kita – so gelingt der Start

01.08.2016

Sie werden sicherlich bereits die ersten neuen Kinder aufgenommen haben oder in den nächsten Wochen in die Kita eingewöhnen. Für jedes neue Kind und jede Familie ist ein guter Start wichtig. Aber auch die Kinder, die schon in der Gruppe sind, müssen sich an die neue Situation gewöhnen. Alte Freunde sind in die Schule gegangen und haben im Gruppengefüge eine Lücke hinterlassen. Plötzlich nehmen die Vier- bis Fünfjährigen die Rolle der „Großen ein“, und die „Kleinen“ müssen ihren Status an die neuen Kinder abtreten. Kurz gesagt, jedes Kind – egal, ob „alt oder neu“, muss in der Gruppe seine neue Rolle finden.

So gestalten Sie einen gelungen Neubeginn in der Kita

Das sollten Sie beim Getränkeangebot in der Krippe beachten

04.04.2016

Sie als Erzieherin haben die Aufgabe, die Jüngsten in der Krippe vollwertig zu verpflegen und ihnen gesunde Getränke schmackhaft zu machen. Im Folgenden wird erklärt, worauf Sie bei dem Getränkeangebot in der Krippe achten müssen.ß04

Das sollten Sie bei den Getränken in der Krippe beachten
1 3 4 5 6

Nein, Danke

Gratis Themenheft "Bastel- & Malideen"

Als Dankeschön für Ihre Anmeldung zu unserem kostenlosen Newsletter als Sofort-Download!

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis


© 2022 Verlag PRO Kita, Bonn