Krippe (74)


Auf die Kleinsten eingestellt: Pädagogik in der Krippe

Pädagogik in der Krippe stellt Sie und Ihr Team vor besondere Herausforderungen. Denn wo Sprache und Motorik noch am Anfang der Entwicklung stehen, müssen Sie als Betreuung die Bedürfnisse der Kinder unter 3 Jahren oftmals „erspüren“. Das fordert vor allem Geduld, Einfühlungsvermögen, Fürsorge – und Zeit. Und die ist immer Mangelware … Damit Sie und Ihre Kollegen auch dann Zeit für die Pädagogik der Krippenkinder finden, wenn mal wieder alles drunter und drüber geht, hält die Rubrik „Krippe“ kompakte Anleitungen und Informationen für Sie bereit. Hier finden Sie praxiserprobte Hinweise und Werkzeuge etwa zur kleinstkindgerechten Sprachförderung, Raumgestaltung oder optimalen Eingewöhnung. So sparen Sie dort Zeit, wo es möglich ist, und können die Schützlinge Ihrer Krippe optimal betreuen und fördern.

1 5 6 7 8

Neubeginn in der Kita – so gelingt der Start

01.08.2016

Sie werden sicherlich bereits die ersten neuen Kinder aufgenommen haben oder in den nächsten Wochen in die Kita eingewöhnen. Für jedes neue Kind und jede Familie ist ein guter Start wichtig. Aber auch die Kinder, die schon in der Gruppe sind, müssen sich an die neue Situation gewöhnen. Alte Freunde sind in die Schule gegangen und haben im Gruppengefüge eine Lücke hinterlassen. Plötzlich nehmen die Vier- bis Fünfjährigen die Rolle der „Großen ein“, und die „Kleinen“ müssen ihren Status an die neuen Kinder abtreten. Kurz gesagt, jedes Kind – egal, ob „alt oder neu“, muss in der Gruppe seine neue Rolle finden.

So gestalten Sie einen gelungen Neubeginn in der Kita

4 Ideen zum Spielen & Lernen für Kleinkinder

04.05.2016

Je jünger die Kinder in Ihrer Kita sind, desto enger sollte die Verzahnung von Lernen und Spielen sein. Kleinkinder lernen vorrangig über ihre Sinne. Besonders interessant finden sie Alltagsgegenstände und ihre Umwelt. Mit diesen 4 Ideen können Sie die Sinneswahrnehmungen der „Kleinen“ fördern und die Umwelt erforschen. Diese 4 Praxisbeispiele sind ohne große Vorbereitung und mit geringem Kostenaufwand im Kindergarten umsetzbar.

Die folgenden Spielideen gefallen den Kleinkindern bestimmt!

Das sollten Sie beim Getränkeangebot in der Krippe beachten

04.04.2016

Sie als Erzieherin haben die Aufgabe, die Jüngsten in der Krippe vollwertig zu verpflegen und ihnen gesunde Getränke schmackhaft zu machen. Im Folgenden wird erklärt, worauf Sie bei dem Getränkeangebot in der Krippe achten müssen.ß04

Das sollten Sie bei den Getränken in der Krippe beachten

3 Tipps, wie Sie Kita-Kinder vom Schnuller entwöhnen

13.03.2016

Der Schnuller ist ein wichtiger Begleiter von Kleinstkindern, denn das Saugen wirkt beruhigend auf das Kind. Irgendwann wird der Schnuller allerdings
zum Problem: Das ständige Nuckeln kann zu Zahn- und Kieferfehlstellungen führen. Außerdem ist es wichtig, dass das Kind nach und nach andere Strategien entwickelt, wie es Spannungen abbauen kann.

Diese Tipps zum Schnuller abgewöhnen können Sie in der Kita umsetzen

Kleinstkinder richtig füttern: Achten Sie auf diese 4 Schritte

09.03.2016

„Essen ist etwas Schönes und Lustvolles. Ich stille meinen Hunger und freue mich, wenn ich satt bin.“ – So sollte sich Essen für ein Kleinstkind idealerweise anfühlen. Und zwar auch dann, wenn es noch nicht allein isst, sondern auf Ihre Unterstützung angewiesen ist.

So füttern Sie die Kleinstkinder in der Kita richtig

Sprachförderung in der Krippe – Vom 1. Schrei zum Wort

01.03.2016

Sprachförderung in der Krippe – überzogen oder sinnvoll? Diese Frage stellt sich Ihnen und Ihrem Team eventuell. Klar ist: Sprachförderung bei den älteren Kita-Kindern sieht ganz anders aus. Klar ist aber auch: Sprachförderung kann und muss bereits in der Krippe beginnen.
Bei der Frage nach dem Wie ist allerdings guter Rat gefragt. Genau diese Ratschläge für gelungene frühe Sprachförderung lesen Sie im Folgenden –praxiserprobt und real umsetzbar!

Diese 5 Tipps helfen Ihnen bei der Sprachförderung

Trotzphase: Wertvolle Tipps für einen professionellen Umgang

23.09.2015

Kennen Sie das auch? Eines Ihrer Krippenkinder wirft sich auf den Boden, schreit, strampelt und schlägt um sich. Dann kann es gut sein, dass dieses Kind in der Trotzphase ist, die im 2. Lebensjahr beginnt und ca. bis zum 4. andauern kann. Dieser Artikel zeigt Ihnen die Hintergründe auf und ...

Diese Tipps helfen Ihnen bei der Trotzphase

Glückliche Kinder sind starke Kinder – 5 Tipps für mehr Freude und Optimismus in Ihrer Kita

04.03.2015

„Die Natur schützt die Kinder, indem sie ihnen ein verschwenderisches Maß an Hoffnung mitgibt.“ Das sagt der amerikanische Psychologe Martin Seligman. Die Kinder erinnern sich an schöne Erlebnisse sehr intensiv, es gelingt ihnen viel schneller als Erwachsenen, schlechte zu vergessen. Kennen Sie das aus begeisterten Erzählungen der Kinder? 1. Tipp: ...

Mehr erfahren

„Nein, nein, nein!“ – Wie Trotz Kinder zur Selbstständigkeit führt

12.11.2014

In einer Gruppe mit Kleinstkindern kann man solche Szenen täglich erleben: Leon schreit verzweifelt, weil er den Bagger haben möchte, mit dem Emmi gerade spielt. Lina schmeißt sich auf den Boden und tritt mit den Füßen, nachdem sie von der Erzieherin aufgefordert wurde, ihr Spiel aufzuräumen. Mit trotzigem Verhalten zeigen ...

Mehr erfahren

So fördern Sie die Sprachentwicklung von Kleinstkindern

30.10.2013

Sprechen lernen, das erste Wort von sich geben – neben den ersten Schritten ein Meilenstein in der Entwicklung eines Kindes. Dabei beginnt die Sprachentwicklung schon viel früher: Bereits vor der Geburt nimmt das Kind im Mutterleib Geräusche und Stimmen wahr und reagiert darauf mit Bewegungen. Und der berühmte erste Schrei ...

Mehr erfahren
1 5 6 7 8

Nein, Danke

Gratis Themenheft "Bastel- & Malideen"

Als Dankeschön für Ihre Anmeldung zu unserem kostenlosen Newsletter als Sofort-Download!

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis


© 2019 Verlag PRO Kita, Bonn