Blog - Experiment für Kleinkinder: Eine Regenwolke aus Schaum


12.07.2018

Mit dieser Rasierschaum-Regenwolke bieten Sie in einem Experiment für Kleinkinder spannende visuelle Erfahrungen mit dem Rasierschaum an. Die Kleinkinder nehmen wahr, wie „Regentropfen“ aus der Wolke heraustropfen. Ihre Kleinkinder werden über die wunderschönen visuellen Effekte staunen.

Das brauchen Sie:

  • 2 Gläser, ca. zu 3/4 mit Wasser gefüllt
  • Rasierschaum
  • 1 Tube Lebensmittelfarbe, Farbe nach Belieben (gibt es in der Backwarenabteilung)
  • 1 Pipette, alternativ 1 Teelöffel
  • 1 Teelöffel

So wird’s gemacht:

Die Kleinkinder befüllen die beiden Gläser mit Wasser, sodass sie zu ca. 3/4 gefüllt sind. In das eine Glas gibt ein Kleinkind die Lebensmittelfarbe. Rühren Sie mit dem Teelöffel das Gemisch gut um. Das Wasser soll möglichst kräftig gefärbt sein, damit das Ergebnis besonders schön wird. Geben Sie auf das 2. Glas eine Haube aus Rasierschaum (etwa so groß wie eine Sahnehaube auf einem Kuchen). Der Schaum schwimmt oben auf dem Wasser.

Sprechen Sie mit den Kleinkindern über diesen Effekt. Fragen Sie, warum der Schaum nicht untergeht. Erklären Sie den Kindern, dass Rasierschaum leichter ist als Wasser.

Dann tropfen Sie mit der Pipette ein paar Tropfen von dem gefärbten Wasser auf den Schaum. Laden Sie die Kleinkinder ein, genau zu beobachten, was passiert. Das farbige Wasser rinnt langsam durch den Rasierschaum und tropft in das Leitungswasser – es regnet aus der Schaumwolke heraus! Wiederholen Sie den Vorgang mehrfach. Mit der Zeit färbt sich das Wasser im Glas immer mehr ein. Die Kleinkinder können dabei Tropfen und Farbspuren im Wasser beobachten. Begleiten Sie die Beobachtungen sprachlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn