Blog - Selbstwahrnehmung mit dem Blüten-Blätter-Körperspiel


25.07.2014

Bunte Blüten und Blätter gibt es derzeit in Hülle und Füllen. Nutzt doch diese wunderschönen Naturmaterialien, um den Kindern ein ganz besonderes Körperspiel anzubieten: Jedes Kind, das es möchte, wird mit Blüten „belegt“ und nimmt dabei sich selbst besonders wahr und übt sich darin, seinen Körper zu kontrollieren.

 

Das wird gebraucht:

  • 1 Korb
  • evtl. Decken
  • viele verschieden große und farbige Blätter und Blüten (ungiftig!)
  • Fotoapparat

 

So wird’s gemacht:

Trefft euch mit den Kindern im Garten. Dort ladet ihr sie ein, den Korb mit vielen verschiedenen Blättern und Blüten zu füllen. Begleitet die Kinder am besten dabei, damit sie nur ungiftige Pflanzenteile in den Korb füllen.

 

No Banner to display

 

Nun breitet ihr gemeinsam die Decken im Gras aus. Die Kinder bilden Paare. Ein Kind legt sich auf den Bauch oder Rücken auf die Decke. Das andere Kind nimmt sich Blätter und Blüten aus dem Korb. Damit belegt es den Körper den liegenden Kindes. Da sich das liegende Kind dabei nicht bewegen, sondern nur achtsam nachspüren soll, kann es den fertigen Blumenkörperschmuck bei sich selbst nicht sehen. Macht darum ein Foto vom blütengeschmückten Kind. Dann werden die Rollen getauscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn