Blog - Gestalten Sie einen Spielhandschuh mit allerhand zum Anpusten


26.07.2017

Spielhandschuhe können bei Kleinstkindern wunderbar und vielseitig eingesetzt werden. Üblicherweise haben Spielhandschuhe Fingerpuppen oder Tastanreize an den einzelnen Fingerkuppen.Anders verhält es sich bei diesem Spielhandschuh: Hier bewegt sich etwas, sobald das Kleinstkind diesen Spielhandschuh anpustet.

Das brauchen Sie:

  • 1 gestrickten Handschuh oder Stoffhandschuh
  • Nadel und Faden
  • 1 Stück textiles Geschenkband ca. 1 cm breit, auf ca. 8 cm Länge zugeschnitten
  • 5 verschiedenfarbige Wollfäden, je ca. 8 cm lang
  • 1 kleinen Wollbommel
  • 1 Feder
  • 2 kleine Wackelaugen

So wird’s gemacht:

Bestücken Sie den Spielhandschuh vorab. Dazu befestigen Sie mit Nadel und Faden an Daumen, Zeige-, Mittel-, Ringund kleinem Finger Utensilien, die beweglich sind. Im Folgenden finde Sie Beispiele für Ihre Umsetzung:

  • Falten Sie das Geschenkband in der Mitte zusammen. Am Falz nähen Sie es an der Fingerspitze des Zeigefingers fest.
  • Nehmen Sie alle Wollfäden zusammen. Die Mitte der Fäden umwickeln Sie mit einem Faden und verknoten ihn. An dieser Stelle nähen Sie einfach die Wollfäden an den Mittelfinger fest.
  • Zur Feder: Schneiden Sie hier den unten abstehenden Federkiel von der Feder. Nun durchstechen Sie den verbleibenden Federkiel mit der Nadel und ziehen einen Faden durch. Damit nähen Sie die Feder an den Ringfinger fest.
  • Den Bommel nähen Sie an die Spitze des kleinen Fingers.
  • Die beiden Kulleraugen kleben Sie dann zum Schluss an den Daumen des Handschuhs.

Nun können die Kleinstkinder alle Dinge, die an den Fingerspitzen des Handschuhs baumeln, anpusten – und darüber staunen, wie sie so alles in Bewegung versetzen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn