So stärken Sie Führungskompetenz: Mehr Teamverantwortung durch Empowerment


29.10.2013

Wenn Sie auf der Suche nach einem Konzept sind, mit dem Sie Ihre Führungskompetenz stärken können, könnte die Idee des Empowerment genau richtig für Sie sein. Kurz gesagt dreht es sich beim Empowerment neben dem richtigen Führen eines Teams um die Stärkung von Motivation und Fähigkeiten der Mitarbeiter. Diese sollen befähigt werden, mehr Teamverantwortung zu übernehmen, verstärkt selbstständig zu arbeiten und sich und ihre Fähigkeiten laufend weiterzuentwickeln.

Wie Sie mit der richtigen Methode Ihre Führungskompetenz stärken

Das Einbinden der Methode des Empowerment in Ihr Führungskonzept bringt nicht nur Ihre Mitarbeiter nach vorn, sondern hat auch Vorteile für Sie selbst. So haben Sie vermehrt die Möglichkeit zur Delegation von Aufgaben, verbessern die Arbeitszufriedenheit und damit auch die Motivation Ihres Teams. Zudem erleichtert es Ihnen den Umgang mit den Kollegen, wenn Sie Ihre Führungskompetenz stärken, auf ein Plus an Teamverantwortung setzen und  Ihr Team richtig führen. Lesen Sie im Folgenden, wie Sie das Empowerment-Konzept gezielt einsetzen.

1. Tipp: Stellen Sie hohe Ansprüche

Beim Empowerment vermitteln Sie Ihren Mitarbeitern immer wieder, dass Ihre Einrichtung etwas ganz Besonderes ist. Machen Sie deutlich, dass dies auch so bleiben soll und dass dazu die Zusammenarbeit des ganzen Teams und ein Mehr an Teamverantwortung notwendig ist. Legen Sie weiterhin die Messlatte für neue Aktionen, Projekte und Maßnahmen hoch, denn richtig führen heißt auch, Ihre Mitarbeiter mit anspruchsvollen Zielen vor eine Herausforderung zu stellen. Damit steigt automatisch die Gesamtleistung Ihres Teams und Sie zeigen Ihren Mitarbeitern, dass Sie von ihnen hervorragende Leistungen erwarten. Außerdem können Sie Ihre Führungskompetenz stärken, wenn Sie diese sehr guten Leistungen anerkennen und ausdrücklich loben – diese Art der Wertschätzung bringt Ihnen Punkte beim Team ein.

2. Tipp: Richtig führen bedeutet, neue Wege zu gehen

Ihre Führungskompetenz stärken Sie zudem, indem nicht nur Sie, sondern auch Ihre Mitarbeiter sich von bestehenden Konventionen lösen und neue, kreative Lösungen anstreben. Unterstützen Sie sie dabei, indem Sie sie hierzu ermutigen und die gemeinsame Teamverantwortung für Ihre Einrichtung herausstellen. Bitten Sie sie etwa, neue Ideen für die Umsetzung des nächsten Elternabends zu entwickeln. Zudem können Sie im Sinne des Empowerment in der nächsten Teamsitzung einen Workshop anregen, in dem Ihre Mitarbeiter kreative Maßnahmen und deren Umsetzungsmöglichkeiten in der Kita erarbeiten. Auch hier gilt: Wollen Sie Ihre Führungskompetenz stärken, müssen Sie mit gutem Beispiel vorangehen. So zeigen Sie Ihren Kollegen auch, dass unter Ihrer Leitung Langeweile keine Chance in Ihrer Einrichtung hat.

 

 

3. Tipp: Empowerment heißt auch, ein zuverlässiger Ansprechpartner für Ihr Team zu sein

Sicher haben Sie häufig sehr viel zu tun. Aber möchten Sie Ihre Führungskompetenz weiter stärken, sollten Sie immer Zeit und ein offenes Ohr für Ihre Mitarbeiter haben, denn diese benötigen vielfach Ihren Rat, Ihre Aufmerksamkeit und Ihr Feedback. Wirklich Zuhören ist in diesem Zusammenhang ebenfalls ein wichtiges Element. Ein Tipp zur Umsetzung: Nehmen Sie sich täglich zu einer bestimmten Uhrzeit circa 30 Minuten Zeit für die Anliegen Ihrer Mitarbeiter. So sehen diese, dass Sie sie wahrnehmen und wertschätzen, und sind motiviert, die Teamverantwortung und die Zusammenarbeit untereinander zu verstären.

4. Tipp: Tragen Sie Fehler nicht nach

Richtig führen und die Teamverantwortung stärken heißt auch, eine offene Fehlerkultur zu pflegen: Jedem kann ein Fehler unterlaufen, auch Ihnen selbst. Ist das passiert, seien auch Sie im Sinne des Empowerment hier ein Vorbild und stehen Sie dazu. Erklären Sie Ihren Mitarbeitern, wie Sie dies in Zukunft zu vermeiden gedenken. Ist einem Kollegen ein Fehler passiert, analysieren Sie gemeinsam im Einzelgespräch die Ursachen und legen Sie Strategien zur weiteren Vermeidung fest – sofern der betreffende Kollegen bereit ist, aus seinem Fehler zu lernen. Versuchen Teammitglieder dagegen, Fehler zu vertuschen oder stehen nicht hierzu, sollten Sie – auch um Ihre Führungskompetenz zu stärken – die Fehlerkultur Ihrer Einrichtung prüfen und gegebenenfalls verändern.

Seien Sie sich in Ihrer Funktion als Leitung immer bewusst: Richtig führen bedeutet, Ihre Führungskompetenz täglich unter Beweis zu stellen.

Share Button

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Mit der ABC-Methode finden Sie gute Lösungen gegen Stress

17. November 2017

Das neue Kita-Jahr hat zwar gerade erst begonnen, aber Sie fühlen sich schon wieder gestresst: Zwei Kolleginnen sind krank und müssen vertreten werden. Die Eingewöhnungen der neuen Kinder waren auch anstrengend und so viele...

Mit dieser ABC-Methode finden Sie ganz leicht gute Lösungen gegen den Stress.

Wenn Mitarbeiter mit Eltern befreundet sind – so können Sie Einfluss nehmen

12. Februar 2018

Immer wieder kommt es vor, dass Eltern von Kita-Kindern und Mitarbeiter privat miteinander befreundet sind. Solche privaten Kontakte können Sie Ihrem Team nicht verbieten. Sie können aber Regeln aufstellen, die für solche...

Lesen Sie hier, wie Sie Einfluss auf Freundschaften zwischen Eltern und Mitarbeitern nehmen können.

Sorgen Sie für Einhaltung von Schweigepflicht und Datenschutz

8. Mai 2017

Schweigepflicht und Datenschutz sind elementare Grundsätze in jeder Kita, auf die Eltern sich verlassen müssen. Deshalb ist es wichtig, dass jede Erzieherin diese Grundsätze kennt und sich strikt daran hält. Lesen Sie hier,...

5 Grundsätze zum Thema Datenschutz



© 2017 PRO Verlag, Bonn