Ostern mit den Kita-Kindern feiern


26.03.2018

Sicherlich kennen Sie das Phänomen: Heute steht in Ihrer Gruppe die Osterfeier an und alle Kinder sind sehr aufgeregt. Schon Tage vorher gibt es für sie kein anderes Thema mehr, als Ostern. Kinder und wohl auch die meisten Erwachsenen feiern das Osterfest sehr gerne. Traditionen mit sich wiederholenden Ritualen bedeuten für die Kinder einerseits eine Orientierungshilfe, andererseits unterbrechen sie den „grauen Alltag“.

Indem Sie besondere Ereignisse mit den Kindern feiern, bietet sich Ihnen die Möglichkeit, den Kindern die mitteleuropäische Kultur nahe zu bringen, mit Kindern Rituale zu entwickeln und alte Sitten neu zu beleben.

Bedeutung des Ostern-Feiern für die Kinder

Feste und Feiern sind ein wichtiger Bestandteil Ihrer pädagogischen Arbeit. Folgende Ziele und Entwicklungsprozesse können Sie hiermit fördern:

  • Schulung der Merk- und Denkfähigkeit
  • Förderung des Gemeinschaftssinnes
  • Erweiterung der kreativen Fähigkeiten
  • Sprachförderung
  • Bewegungsschulung
  • Erhaltung der Traditionen / Schaffung von Ritualen

Fördern Sie die Merk- und Denkfähigkeit der Kinder

Wenn Sie ein Fest mit den Kindern feiern möchten, fragen Sie die Kinder zuerst danach, was sie über das Fest wissen, welche Begriffe und Ereignisse sie damit in Verbindung bringen. Sie regen damit das Denken sowie das Erinnerungsvermögen der Kinder an und wissen gleichzeitig, auf welchem Wissensstand die Kinder sind. Zum Thema Ostern fallen den Kindern möglicherweise Begriffe wie Ostereier, Osterhase, Jesus, Auferstehung ein. Um die Merkfähigkeit der Kinder zu fördern, eignen sich Lieder, Fingerspiele und Gedichte.

Fördern Sie den Gemeinschaftssinn

Feste eignen sich hervorragend dafür, dass die Kinder gemeinsam aktiv werden. Bereits bei den Vorbereitungen (Raumgestaltung, Planung des Festes) ist die gesamte Gruppe mit einbezogen und muss gemeinsame Entscheidungen treffen. Wenn Sie z. B. gemeinsam mit den Kindern die Osterfeier planen, müssen die Kinder sich einigen, was sie zu ihrem Osterfrühstück essen möchten und wie die Feier ablaufen soll. Auch die Feier selbst erleben die Kinder als Gruppe, und dies stärkt das Gemeinschaftsgefühl.

Nutzen Sie die kreativen Fähigkeiten der Kinder

Bei der Gestaltung des Raumes als Vorbereitung für ein Fest sind immer auch die kreativen Fähigkeiten der Kinder gefragt. Dabei kommt es nicht darauf an, dass die Dekoration perfekt ist, sondern dass sowohl die Ideen als auch die Umsetzung von den Kindern kommen. Sicherlich benötigen die Kinder dabei Ihre Anregungen und Unterstützung. So können die Kinder den Raum für die Osterfeier mit Hasen und Eiern, mit Frühlingsblumen oder mit einem Wandfries gestalten.

Für den Wandfries stellen Sie den Kindern eine große Malfläche zur Verfügung (z. B. eine Tapeten- oder Papierrolle). Jedes Kind kann dann auf das Papier malen, was ihm zum Thema „Ostern“ einfällt. Achten Sie darauf, dass der Wandfries nur so groß wird, dass Sie ihn auch im Gruppenraum aufhängen können. Die kreativen Fähigkeiten der Kinder kommen auch beim Herstellen von Kostümen für das Sommerfest oder bei sonstigen Gestaltungsarbeiten wie z. B. beim Basteln von Osternestern zum Einsatz

Fördern Sie die Sprache der Kinder

Die Sprache der Kinder fördern Sie immer dann, wenn die Kinder mit Sprache in Berührung kommen. Dies kann in Form von Gesprächen, Geschichten, Gedichten, Fingerspielen und Liedern passieren. Zu jedem Fest gibt es eine Vielzahl von passenden Materialien, die Sie zur Sprachförderung nutzen können. Zum Thema „Ostern“ können Sie beispielsweise einsetzen:

Die Lieder:

  • Osterlied von Rolf Krenzer
  • Der Hoppelhas’ von Detlev Jöcker

Die Bilderbücher:

  • Das Bilderbuch zur Osterzeit von Gerlinde Wiencirz, Ravensburger 1999
  • Die Ostergeschichte nach Lukas von Regine Schindler, Ivan Gantschev, Gütersloher Verlagshaus 2003

Schaffen Sie Raum für Bewegungen aller Art

Gerade beim Feiern sollten Sie den Kindern ausreichend Möglichkeiten zur Bewegung geben, um Anspannungen abbauen zu können. Hierfür bieten sich an: Spiellieder, Bewegungsspiele, Theaterspiele, Tänze. Passend zu Ostern spielen Sie zusammen mit den Kindern die Geschichte der Emmausjünger, suchen Sie die versteckten Ostereier, begleiten Sie das Lied „Wir feiern heut’ ein Fest“ mit Bewegungen.

Ermöglichen Sie den Kindern, ihre Gefühle durch Bewegungen zum Ausdruck zu bringen. Bei der Geschichte der Emmausjünger können die Kinder viele verschiedene Gefühle durchleben: die Enttäuschung und Trauer über den Tod Jesu, das Gefühl, allein gelassen zu sein, die Überraschung, als sie Jesus erkannten, die Freude darüber, dass Jesus lebt. Im Spiel trauen sich Kinder eher, Gefühle zu zeigen und aus sich herauszugehen.

Pflegen Sie Traditionen und Rituale

Traditionen und Rituale geben den Kindern Halt und Orientierung. Da gibt es etwas, das immer wiederkehrt und seinen festen Platz im Leben der Kinder hat. Rituale, die Sie im Rahmen Ihrer Osterfeier schaffen können, sind z. B.:

  • Ihre Feier beinhaltet ein Osterfrühstück
  • Jedes Kind darf ein Osterei suchen.
  • Sie feiern mit den Kindern einen Wortgottesdienst.

Achten Sie darauf, dass Ihnen trotz Tradition und Ritualen noch genügend Freiraum bleibt, um bei der Osterfeier auf die Bedürfnisse und Wünsche der Kinder eingehen zu können. Auch wenn bei Festen und Feiern in erster Linie die Freude und der Spaß im Vordergrund stehen, können Sie dabei viel für die Weiterentwicklung der Kinder tun.


Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Kinderbücher – Hinterfragen Sie mit Kindern ihre Helden

1. April 2018

Kinderbücher sind für Kinder mehr als nur Geschichten. Die ,Wilden Kerle’ halten immer zusammen!“, „,Prinzessin Lillifee’ ist mutig und sie sieht schön aus!“ So äußern sich Kinder, gefragt nach ihren Lieblingshelden...

Hinterfragen Sie zusammen mit Ihren Kita-Kindern die heutigen Kinderhelden kritisch.

Gemeinsam sind wir stark – So fördern Sie die Teamfähigkeit der Kita-Kinder

26. August 2015

Die Fähigkeit, in einem Team zu arbeiten, ist eine positive soziale Eigenschaft. Von vielen Wissenschaftlern wird sie sogar als DIE wichtigste Eigenschaft unseres Jahrhunderts bezeichnet. Noch vor ein paar Jahrzehnten war es...

Mehr erfahren

Mit diesen 6 Tipps lernen Kinder Deutsch

2. Mai 2018

Sie betreuen schon seit vielen Monaten Flüchtlingskinder in Ihrer Kita? Sie haben sich mit dem Thema auseinandergesetzt, Fortbildungen besucht und sich mit Kolleginnen aus anderen Kitas besprochen. Vorrangig immer wieder die...

Mit diesen 6 Tipps lehren Sie Flüchtlingskindern die Deutsche Sprache



© 2022 Verlag PRO Kita, Bonn