Blog - Blind gebaut: Einen Turm mit verbunden Augen stapeln


18.11.2016
Verlag PROKita - für Kita-Leiterinnen und Erzieherinnen

Turmbauen ist für eure Kita-Kinder doch babyleicht? Nicht, wenn dieser blind, nämlich mit verbundenen Augen, gestapelt werden soll. Dann wird der Turmbau zur motorischen Herausforderung!

Das wird gebraucht:

  • ca. 12 Bausteine in unterschiedlicher Größe
  • 1 Tuch zum Augen verbinden

 

So wird’s gemacht:

Trefft euch mit 2 – 3 Kindern auf dem Boden, z. B. in der Bauecke. Alle Kinder sind der Reihe nach dran. Fragt nach, welches Kind sich als erstes die Augen verbinden lassen will. Dann beginnt es, aus den unterschiedlichen Bausteinen blind einen Turm zu stapeln. Das andere Kind oder die anderen Kinder reichen dem blinden Kind beliebige Bausteine nacheinander an.

Schafft es das Kind, alle Bausteine blind zu einem Turm zu verbauen? Ist der letzte Baustein oben aufgelegt oder ist der Turm schon vorher eingestürzt, nimmt das Kind die Augenbinde ab. Dann ist das nächste Kind an der Reihe. Wer baut blind den höchsten Turm?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn