Blog - „Ein Stern, ein Tannenbaum, eine Glocke?“ – Rücken-Rätsel-Malerei


10.12.2015
Verlag PROKita - für Kita-Leiterinnen und Erzieherinnen

Bei diesem Spiel ist genaue Wahrnehmung und Körpergefühl gefragt. Denn die Kinder bekommen die Aufgabe, zu erraten, was ein anderes Kind auf seinen Rücken gemalt hat – ob das ein Tannenbaum oder vielleicht ein Stern war?

Das braucht ihr:

  • 1 Memory-Spiel

 

So wird’s gemacht:

Sammelt mit den Kindern vorab verschiedene Motive und Symbole, die zum Advent gehören, z. B. Tannenbaum, Christbaumkugel, Stern usw. Verteilt dann so viele Memory-Karten verdeckt auf dem Boden, wie Kinder mitspielen. Jedes Kind nimmt sich eine Karte. Die beiden Kinder mit demselben Bild bilden ein Paar. Sie stellen sich hintereinander an eine freie Stelle im Raum. Dann kann die Rücken-Rätsel-Malerei beginnen:

Der Hintermann malt mit seinen Fingern ein adventliches Symbol auf den Rücken des Kindes vor ihm. Das andere Kind versucht zu erspüren, was das Kind gemalt hat. Liegt das Kind richtig, werden die Rollen getauscht. Hat das Kind es nicht richtig geraten, bekommt es eine zweite Chance und der Hintermann malt das ausgewählte Motiv erneut auf den Rücken des anderen Kindes.

 

No Banner to display

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn