Blog - Experiment: Bunte Eiswürfel mit Überraschungseffekt


28.06.2017
Experiment: Bunte Eiswürfel mit Überraschungseffekt

Das Besondere an diesen Eiswürfeln: Es hat sich darin eine Farbe versteckt. Wenn an einem warmen Sommertag das Eis dann schmilzt, kommt der farbige Inhalt zum Vorschein und kann angefasst und sogar genascht werden.

Das brauchen Sie für die Eiswürfel:

  • Eiswürfelform
  • Wasser
  • Rote Beeren, z. B. Erdbeeren
  • Blaue Beeren, z. B. Heidelbeeren
  • Gelbes Obst, z. B. gelbe Pflaumen
  • Schneidbrett
  • Messer
  • Gefrierschrank

So wird’s gemacht:

Beginnen Sie mit den Vorbereitungen am besten am Vormittag. Dann können die Kinder nachmittags mit den fertig gefrorenen Eiswürfeln tätig werden. Waschen, putzen und zerkleinern Sie gegebenenfalls Beeren und Obst. Jedes Kind sucht sich eine Beere oder ein Obststück aus und legt es in ein Kästchen des Eiswürfelbehälters. Dann gießen Sie den Eiswürfelbehälter vorsichtig mit Wasser auf. Nun stellen Sie den Behälter für etwa 3 Stunden in den Gefrierschrank.

Sind Eiswürfel entstanden, geben Sie jedem Kind am besten einen davon auf einem kleinen Teller. Betrachten Sie mit den Kindern gemeinsam, welche Farben von dem Eis umschlossen sind. Draußen in der Sonne dauert es nicht lange, und der Eiswürfel ist geschmolzen. Dann können die Kinder die rote Beere oder das gelbe Pflaumenstück probieren. Wie schmeckt Rot, Gelb oder Blau?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn