Blog - Kreativ umgesetzt: Ein Herbstgedicht als Bild gestalten


16.11.2015
Herbstgedicht

Gedichte sprechen Kinder an! Gerade für den Herbst gibt es wunderbare Reime und Gedichte, die ihr mit Kindern kreativ aufgreifen könnt. Wie wäre es, wenn ihr die Kinder Bilder zu einem Herbstgedicht malen lasst? Lest den Kindern ein Herbstgedicht langsam und deutlich vor. Anschließend stellt ihr den Kindern unterschiedliche Farben zur Verfügung und lest das Gedicht erneut. Die Kinder werden dazu selbst kreativ und malen ein Bild in bunten Herbstfarben. So fördert ihr sie im kreativen Bereich – und zwar im doppelten Sinne. Dieses klassische Herbstgedicht könnt ihr dazu aufgreifen:

Gedicht „Spätherbst“

 

Schon mischt sich Rot in der Blätter Grün, 
Reseden und Astern im Verblühn,
Die Trauben geschnitten, der Hafer gemäht,
Der Herbst ist da, das Jahr wird spät.

Und doch (ob Herbst auch) die Sonne glüht – 
Weg drum mit der Schwermut aus deinem Gemüt!
Banne die Sorge, genieße, was frommt,
Eh Stille, Schnee und Winter kommt. 

Theodor Fontane (1819-1898)

No Banner to display

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn