Blog - Lustige Aktionen mit Papier rund um den Hindernisparcours


15.04.2017
Bewegungsspiele für die Kita

Auf Papier kann man nicht nur malen. Im Gegenteil: Damit lässt sich allerlei erleben! Bereiten Sie für die Kleinstkinder im Bewegungsraum einen kleinen Parcours vor, den sie mit verschiedensten Papierdingen bewältigen sollen. Dann kann der Spaß beginnen.

Das wird für den Parcours gebraucht:

  • 1 große Pappschachtel
  • 1 Stuhl
  • 1 Matte
  • 1 großer Schaumstoffblock oder 2 Holzkisten
  • 3 Kegel oder Schuhschachteln

Das wird an Papier gebraucht:

  • mehrere Blätter Toilettenpapier
  • mehrere Bögen Zeitungspapier
  • mehrere Papierblätter, z. B. Abfallpapier, das bereits bedruckt ist

So wird’s gemacht:

Verteilen Sie die Hindernisse im Raum:

  • Die Pappschachtel stellen Sie so auf, dass sie von allen Seiten zugänglich ist.
  • Die Kegel oder Schuhschachteln stellen Sie in einer Linie mit einem Abstand von ca. 1 m als Slalomparcours auf.
  • Den Stuhl platzieren Sie etwas abseits an einer Seite des Raumes.
  • Auf den Schaumstoffblock oder die beiden nebeneinander abgestellten Holzkisten legen Sie die Matte, sodass eine weiche, schiefe Ebene entsteht.
  • Bereiten Sie nun gemeinsam mit den Kindern das Papier vor. Dazu knüllen Sie jeweils 2 Blatt Toilettenpapier zu kleinen Kugeln und legen diese vor den Stuhl auf den Boden. Mehrere Zeitungsseiten legen Sie vor die Kegel oder Schuhkartons. Knüllen Sie 5 Zeitungsdoppelseiten zu einem großen Papierball zusammen und legen Sie diesen oben auf der schiefen Ebene ab. Immer 3 Papierblätter knüllen Sie zu festen Bällen und legen diese neben die große Pappschachtel.

Mit unterschiedlichen Dingen aus Papier durch den Parcours

Lassen Sie den Kindern erst etwas Zeit, mit den verschiedenen Dingen aus Papier selbst zu experimentieren. Dann können Sie an jeder Station des Parcours einen passenden Impuls geben:

1. Bällchen durch den Tunnel pusten: Vor den Stuhl können sich die Kinder bäuchlings auf den Boden legen. Dann können sie versuchen, die kleinen Kugeln aus Toilettenpapier unter den Stuhlbeinen auf die andere Seite des Stuhls zu pusten.

2. Slalom mit Flatterhut: Die Kinder nehmen eine Zeitungsdoppelseite und halten sie mit beiden Händen über den Kopf. Mit diesem Flatterhut laufen sie zickzack durch den Slalomparcours aus Kegeln oder Schuhschachteln.

3. Ball in die Kiste werfen: Die festen Bälle aus Papierblättern versuchen die Kinder – vielleicht aus einer Entfernung von 0,5 m –, in die große Pappschachtel zu werfen.

4. Schnell den Berg hinunter: Mit Kopf, Füßen oder Händen geben die Kinder dem großen Papierball aus Zeitungsseiten einen Stoß, damit er die schiefe Ebene herunterrollt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn