Blog - Selbst gemachte Hörspiele mit „special effect“


27.09.2012

Auch mit Nussschalen kann man die Kindergartenkinder gut beschäftigen. Nussschalen können z.B. verschiedene Geräusche erzeugen, mit denen man Geschichten wunderbar vertonen kann. Mit dem Aufnahmegerät festgehalten, entstehen so selbst gemachte Hörspiele mit „special effect“.

Ihr braucht

  • Verschiedene Nussschalen, z.B. von Walnüssen, Haselnüssen, Kokosnüssen usw.
  • MP3-Player mit Aufnahmefunktion
  • Ausgewählte Geschichte, in der z.B. verschiedene Tiere eine Rolle spielen
  • PC, CD-Rohlinge und CD-Brenner

So geht’s:

No Banner to display

Die Kinder entscheiden sich für eine Geschichte, die sie gerne vertonen möchten. Ihr übernehmt die Rolle der Erzählerin oder der Vorleserin. Laßt dann die Kinder ausprobieren, welche Geräusche Nussschalen machen, wenn man sie z.B. in einer Schale durcheinander rührt, auf den Tisch klopft, gegeneinanderschlägt, aneinander reibt usw.

Gemeinsam könnt ihr dann überlegen, welche Geräusche zur Geschichte passen. Mit welchen Nussschalen-Geräuschen kann man beispielsweise Schritte nachahmen? Welches Geräusch hört sich an, als würde Wasser rauschen? Legt mit den Kindern fest, mit welchem Geräusch sie welche Szene der Geschichte untermalen möchten.

Anschließend könnt ihr dann die Geschichte mit den festgelegten Geräuschen im Hintergrund mit Hilfe des Aufnahmegerätes aufnehmen. Die Tonaufnahme könnt ihr anschließend auf eine CD übertragen. So haben die Kinder ein selbst hergestelltes Hörspiel, das sie sicherlich oft und gerne abspielen werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn