Blog - Regen Sie zum Sprachspaß an


04.10.2017
Regen Sie zum Sprachspaß an

Kinder lieben Geheim- oder auch Phantasiesprachen. Hierdurch setzen sie sich intensiv mit dem Klangmuster unserer Sprache auseinander. Sie experimentieren kreativ mit unterschiedlichen Lautmustern und Strukturen der Sprache.

So wird‘s gemacht:

Sie können dieses Spiel ohne große Vorbereitung mit allen Kindern im Morgen- oder Stuhlkreis spielen. Erklären Sie den Kindern, dass Sie heute eine fremde Sprache sprechen wollen. Bei dieser Sprache ist der 1. Buchstabe beispielsweise immer ein B. Ein Satz kann dann beispielsweise so klingen: „Balle Binder behen beute bin ben Barten.“ Welches Kind erkennt als Erstes, wie der Satz normalerweise heißt? Es darf sich einen neuen Satz überlegen. Sie werden erstaunt sein, wie kreativ die Kinder mit ihrer Sprache umgehen.

Varianten:

  • Variieren Sie die Anfangsbuchstaben.
  • Geübte Kinder können Sätze bilden, bei denen der Endlaut immer derselbe ist. Beispielsweise: „Heute gehte Tinae mite Muttere essene.“
  • Erfinden Sie gemeinsam ganze Geschichten, die mit ein und demselben Laut beginnen.

Regen Sie die Kinder an, die Endungen anders zu betonen. Viel Spaß bringt es auch, wenn Sie bekannte Lieder trällern, die ausschließlich mit einem Buchstaben beginnen, wie z. B. „Biel Baß beim Bingen!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn