Blog - Was klingt denn da ? – Akustische Wahrnehmung fördern


20.06.2016
Verlag PROKita - für Kita-Leiterinnen und Erzieherinnen

Natürlich wissen Kinder, wie es sich anhört, wenn Papier raschelt oder mit einem Holzlöffel in einem Topf gerührt wird. Aber können die Kinder diese Geräusche auch zuordnen, wenn sie die Quelle des Geräusches nicht sehen?

 

Das wird gebraucht:

  • 5 verschiedene Geräuschquellen, z. B. Papier, Schlüsselbund, Topf und Rührlöffel, Locher, Geldmünzen

 

So wird’s gemacht:

Die Kinder sitzen auf dem Boden. Setzt euch dazu, und legt alle Geräuschquellen gut sichtbar vor euch ab. Nun bittet ihr die Kinder, sich umzudrehen. Haben euch alle Kinder den Rücken zugewandt, nehmt ihr einen der Gegenstände und macht damit ein typisches Geräusch. Legt den Gegenstand sofort wieder an seinen Platz. Jetzt dürfen sich die Kinder umdrehen. Alle Kinder geben einen Tipp ab, von welchem Gegenstand das Geräusch kam. Wer liegt richtig? Löst das „Geräuscherätsel“ auf, indem ihr das Geräusch von den Augen der Kinder wiederholt. Dann beginnt die nächste Runde, und die Kinder drehen sich wieder um.

No Banner to display

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn