Blog - Wörterkette


05.08.2019
Bunte Buchstaben aus Holz auf einem Stapel

Spiele, bei denen die Kinder genau hinhören müssen, schulen die Konzentration, aber auch das Sprachverständnis. Mit diesem Spiel lernen die Kinder das genaue Hinhören von An- und Endlauten.

Das macht Spass und sind zugleich wichtige Vorläuferfähigkeiten für das Lesen und Schreiben.

So wird’s gemacht:

Suchen Sie mit den Kindern gemeinsam ein Oberthema – beispielsweise Tiere oder alles, was im Raum bzw. draußen im Garten ist, Lebensmittel, Namen.

Sie geben einen Begriff – beispielsweise „Legosteine“ – zu einem gewählten Thema „Alles, was bei uns im Raum ist“ vor. Zunächst haben die Kinder die Aufgabe, den Endlaut des Wortes „Legosteine“ herauszuhören. Nun dürfen die Kinder ein Wort suchen, das mit „E“ beginnt. Das kann ein Esel, der Esstisch oder auch Elke sein, die sich im Raum befindet. Von dem Wort, das als Erstes gefunden wurde, wird wiederum der Endbuchstabe verwendet usw

Achten Sie darauf, dass bei Wörtern, die mit einem Laut wie z. B. „st“ „sp“ oder „sch“ wie bei Tisch enden, auch mit diesem Laut wieder begonnen wird. Kinder in dem Alter kennen die einzelnen Buchstaben der Laute noch nicht.

Legen Sie vor Spielbeginn fest, ob die Kinder nacheinander jeweils ein Wort suchen sollen oder ob das Wort genommen wird, dass ein Kind als Erstes nennt.

Spielen Sie dieses spannende Spiel immer mal wieder zwischendurch. Es eignet sich auch sehr gut, wenn Sie etwas Zeit überbrücken müssen. So fördern Sie „nebenbei“ eine wichtige Fähigkeit für die Schule.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2019 Verlag PRO Kita, Bonn