Angebote im Kindergarten für altersgemischte Gruppen planen


01.09.2021

Angebote in altersgemischten Kita-Gruppen sollten sehr gut vorbereitet werden, damit alle Altersgruppen vom Angebot profitieren. Lesen Sie hier, worauf Sie bei der Planung von Gruppenageboten in Ihrem Kindergarten achten müssen.

Welche pädagogischen Angebote in der Kita gibt es?

Angebote in der Kita und im Kindergarten können und sollten sehr vielseitig sein. Sie und Ihre Kolleginnen sollten bei der Durchführung der unterschiedlichen Angebote bestmöglich vorbereitet sein. Um Kita- oder Kindergartenkinder pädagogisch zu fördern, gibt es unterschiedliche Angebote aus folgenden Bereichen:

Tipp 1 für die erfolgreiche Planung von Angeboten im Kindergarten: Kinderliste anlegen

Erstellen Sie eine Kinderliste aller Kinder, die in Ihrer altersgemischten Gruppe sind. Aus dieser Kinderliste sollten vor allem folgende Kriterien hervorgehen:

• Name des Kindes
• Alter des Kindes
• Geschlecht
• besondere Fähigkeiten
• Entwicklungsaufgaben

Eine exemplarische Kinderliste sehen Sie am Ende dieses Artikels.

Füllen Sie die Kinderliste aus, und beachten Sie besonders die Spalten „Besondere Fähigkeiten“ und „Entwicklungsaufgaben“. Ihr Angebot sollte sehr genau auf die anwesende Kindergruppe zugeschnitten sein. Stellen Sie Ihr Angebot so auf, dass möglichst viele Kinder ihrer individuellen Entwicklungsaufgabe einen Schritt näher kommen können.

Tipp für Ihre Praxis: Achten Sie darauf, dass Sie vor jedem Angebot die Kinderliste ausfüllen und die Liste nach dem Angebot noch vervollständigen. Ihre Beobachtungen bezeugen den Lernerfolg des jeweiligen Kindes während des Angebots.

Tipp 2 für die Planung von Kita-Angeboten: Ermöglichen Sie allen Kindern die Teilnahme

Planen Sie die Durchführung des Angebots so in den Tagesablauf, dass alle anwesenden Kinder der altersgemischten Gruppe daran teilnehmen können. Streichen Sie die Randzeiten des Tages, bei denen z. B. die jüngeren Kinder bereits abgeholt sind. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie nur noch altersgemischte Angebote durchführen müssen. Kleingruppenarbeit ist für die Kinder sehr wichtig – dabei können Sie auch die Kinder folgendermaßen zusammenfassen:

  • alle Vorschulkinder
  • altershomogene Gruppen
  • alle jüngeren Kinder
  • alle Mädchen
  • alle Jungen

Angebote für altersgemischte Gruppen sind ein wesentlicher Teil der pädagogischen Arbeit in der Kita. Nutzen Sie zur Planung und Nachbereitung die
Kinderliste, und führen Sie auch baldmöglichst Ihre Mitarbeiterinnen in die Handhabung der Kinderliste ein.

Muster: Kinderliste für altersgemischte Gruppen

Muster Kita-Kinderliste für altersgemischte Gruppen


Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Sicherheit in der Kita: So vermeiden Sie nächtliche Besucher

18. Mai 2016

Häufig erfreut sich das Außengelände von Kitas auch nachts großer Beliebtheit. Gerade Jugendliche nutzen es, um hier ungestört Partys zu feiern. Das Problem ist nur, dass die nächtlichen Besucher nicht aufräumen und...

So sorgen Sie für die Sicherheit Ihrer Kita

4 Jahre U3-Gesetz: Trotz Rechtsanspruchs kein Krippenplatz? Das können Sie Eltern raten

26. Mai 2021

Laut dem Kinderförderungsgesetz besteht seit dem 01.08.2013 ein Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für alle Kinder von der Vollendung des 1. bis zur Vollendung des 3. Lebensjahres. Dies steht in § 24 Abs. 2 Satz 1...

Was können Sie den betroffenen Familien raten?

Entwicklungsgespräche in der Kita: Alle Infos inkl. 8 goldener Regeln

9. Juni 2022

Warum sind Entwicklungsgespräche wichtig? Regelmäßig geführte Entwicklungsgespräche sind in der Arbeit mit Kleinstkindern ein wichtiges Qualitätsmerkmal. Denn durch Entwicklungsgespräche … gewähren Sie den Eltern...

Mehr erfahren


Nein, Danke

Ihr persönlicher Ratgeber

Konkrete Informationen, Musterschreiben und Anleitungen für Ihren Kita-Alltag - das finden Sie in „Kita-Leitung in der Praxis“

Jetzt kostenlos testen

© 2022 Verlag PRO Kita, Bonn