2 Spielideen, mit denen Kleinstkinder Farben sortieren lernen


08.03.2016

Im 3. Lebensjahr üben Kleinstkinder in der Regel begeistert das Ordnen und Sortieren von Farben. Bei diesen beiden Spielideen können die Kinder in Ihrer Kita erste Zuordnungsversuche machen.

1. Spielidee zur Förderung der Kleinstkinder: Stäbchen in die Schachteln

Bei dieser Aktion finden die Kleinstkinder in Ihrer Kita heraus, welches Stäbchen in welche Schachtel gehört. Dabei haben sie die optische Sofortkontrolle. Zudem werden sie vom Stecken und Herausziehen der Stäbchen begeistert sein.

 

Diese Materialien benötigen Sie für die erste Spielidee in Ihrer Kita:

  • 3 kleine unterschiedliche Schachteln, z. B. von Kosmetikartikeln
  • Tonpapierreste in Rot, Gelb und Grün
  • Kleber
  • Schere
  • Teppichmesser
  • 3 Holzspatel
  • Wasserfarben in Rot, Gelb und Grün
  • Pinsel
  • Teppichmesser
  • Körbchen

0531a8cc-863d-4954-9a5a-71970208751d

 

So setzen Sie die erste Spielidee in Ihrer Kita um und fördern damit die Kleinstkinder:

Bereiten Sie die Utensilien für diese Aktion vor. Dazu bekleben Sie gemeinsam mit den Kleinstkindern jede der Schachteln mit Tonpapier in einer anderen Farbe. Schon hier erleben die Kinder die Grundfarben sozusagen „hautnah“. Die Holzspatel bemalen Sie mit den Kita-Kindern jeweils mit einer Wasserfarbe. Warten Sie, bis Farben und Kleber getrocknet sind. Dann schneiden Sie mit dem Teppichmesser jeweils einen Schlitz in eine der kleinen Deckseiten jeder Schachtel. Der Schlitz sollte so groß sein, dass die Spatel hindurchpassen. Legen Sie die vorbereiteten Schachteln und Spatel in ein Körbchen.

Jetzt kann das Kind mit dem Zuordnen beginnen: Welches Holzstäbchen passt zur Farbe welcher Schachtel? Das Kind steckt den entsprechenden Holzspatel durch den Schlitz in der gewählten Schachtel. Haben das Holzstäbchen und die Schachtel dieselbe Farbe?

 

2. Spielidee zur Förderung der Kleinstkinder: Klammern an die Becher

Mit diesem kleinen Spielangebot erlebt das Kita-Kind, welche Farben gleich sind. So lernt es Zuordnung und Unterscheidung von Farben – und sieht auf den 1. Blick, ob seine Zuordnung richtig war und Sinn macht.

 

Diese Materialien benötigen Sie für die zweite Spielidee in Ihrer Kita:

  •  3 Plastikbecher in Blau, Rot und Gelb
  • je 3–5 Wäscheklammern in Blau, Rot und Gelb
  •  1 Körbchen

So setzen Sie die zweite Spielidee in Ihrer Kita um und fördern damit die Kleinstkinder:

Legen Sie die verschiedenfarbigen Becher und die Wäscheklammern in ein Körbchen. Nun können sich die Kinder das Aktionsmaterial zum selbstständigen Experimentieren jederzeit holen: Welche Klammer passt zu welchem Becher? Zeigen Sie dem Kind beim 1. Ausprobieren, wie es die Klammern öffnet, um sie an den passenden Becherrand zu stecken. Dann kann das Kind es allein versuchen.

Tipp: Statt an bunte Becher können die Kinder auch versuchen, Wäscheklammern an passende bunte Kartonkreise zu klammern. Beim Ausschneiden dieser Kreise können Kinder ab 2 Jahren bereits mithelfen.

 

Viele weitere Artikel zu  Kinder unter 3 in Kita & Krippe“ finden Sie in unseren Ausgaben – Testen Sie jetzt die erste Ausgabe kostenlos & unverbindlich!


Das sagen unsere Leser

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Tanabata-Laternen

7. September 2015

Das Tanabata-Sternenfest wird in Japan bereits im Juli gefeiert. Es geht zurück auf die Liebe zwischen einer Prinzessin und einem Hirten. Sie mussten getrennt voneinander leben und trafen sich nur einmal im Jahr: in der...

Mehr erfahren

Kreativ mit Naturmaterialien: Erdfarben selber machen

19. Februar 2014

Farben gibt es nicht nur in der Tube oder im Malkasten. Sie können mit Kindern Erdfarben in verschiedene Brauntöne auch selbst herstellen. Das Handtieren mit Naturmaterialien macht Spaß und anschließend erzielen die Kinder...

Mehr erfahren

So fördern Sie die taktile Wahrnehmung beim Eierbemalen

22. Februar 2018

Feste sind ein Höhepunkt im Jahresverlauf. Die meisten Feste, die Sie feiern, sind für die Kinder noch neu. Sie haben einen traditionellen Ursprung. Hierdurch vermitteln Sie den Kindern wichtige Erfahrungen zum Brauchtum. Bei...

So regen Sie zu neuen Sinneserfahrungen an.


Nein, Danke


© 2019 Verlag PRO Kita, Bonn