Zum Anfassen: Sandbilder gestalten


10.04.2014

Die Sandkasten-Saison ist eröffnet. Doch das Material „Sand“ ist nicht nur bestens geeignet zum Kuchenbacken und Bauen von Sandburgen. Damit lassen sich auch wunderbar Bilder gestalten. Und die sind nicht nur eine Freude für die Augen, sondern lassen sich auch hervorragend anfassen und betasten.

Das wird gebraucht:

  • angerührter Tapetenkleister
  • Pinsel
  • Sand
  • 1 Blatt Papier pro Kind

 

So wird’s gemacht:

Treffen Sie sich mit den Kindern am Basteltisch. Stellen Sie eine Schale mit Kleister, Pinsel und eine Schale mit Sand bereit. Jedes Kind kann sich nun ein Blatt Papier nehmen und mit Kleister ein Bild gestalten: mit Muster, Klecksen oder einer Darstellung.

Anschließend nimmt sich jedes Kind eine Handvoll Sand. Diesen lässt es auf sein Blatt mit dem noch feuchten Kleister rieseln. Dann muss der Kleister trocknen. Nun ist der Sand fest auf dem Blatt. Das Bild lädt zum Staunen und Anfassen ein.


Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Tolle Bewegungsspiele für den Winter

16. Januar 2017

Auch im Winter haben Kinder ein großes Bewegungsbedürfnis. Manchmal mangelt es jedoch in der kalten Jahreszeit an Anreizen für Bewegung. Lesen Sie hier, welche attraktiven Bewegungsspiele Sie im Winter mit den Kindern Ihrer...

Hier gehts zu den besten Bewegungsspiele

So fördern Sie die taktile Wahrnehmung beim Eierbemalen

22. Februar 2018

Feste sind ein Höhepunkt im Jahresverlauf. Die meisten Feste, die Sie feiern, sind für die Kinder noch neu. Sie haben einen traditionellen Ursprung. Hierdurch vermitteln Sie den Kindern wichtige Erfahrungen zum Brauchtum. Bei...

So regen Sie zu neuen Sinneserfahrungen an.

Der Schwanz des Zauberdrachens

19. Februar 2014

Kennen Sie den wunderbaren Zauberdrachen? Er hat in Ihrem Kita-Bewegungsraum sein Quartier bezogen. Überlegen Sie gemeinsam mit den Kindern, wie der Zauberdrache aussehen könnte. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt....

Mehr erfahren



© 2017 PRO Verlag, Bonn