Beschäftigungsidee für die Kita – Ampelspiel mit Tüchern


17.02.2016
Share Button

Suchen Sie eine lustige Beschäftigungsidee für die Kita, bei dem Kinder gleichzeitig noch einen Lerneffekt haben? Dann ist dieses Ampelspiel mit bunten Tüchern genau das Richtige für Ihre Kita. Die Kinder lernen bei diesem Bewegungsspiel nebenbei, wann sie stehen bleiben müssen und wann sie loslaufen dürfen, je nachdem, welche Farbe die Ampel zeigt.

 

Für diese tolle Beschäftigungsidee werden folgende Materialien benötigt: 

  • ausreichend Platz, z. B. im Bewegungsraum oder Garten
  • 1 rotes Tuch
  • 1 gelbes Tuch
  • 1 grünes Tuch

 

 

So setzen Sie das lustige Bewegungspiel in Ihrer Kita um:

Beim Ampelspiel bewegen sich alle Kinder wie Autos im Raum oder auf der Wiese, indem sie laufen und Brummgeräusche machen. Mit den Händen können sie das Kurbeln an einem Lenkrad nachahmen. Eines der Kinder spielt bei diesem Spiel die „Ampel“. Es hält als Erstes das grüne Tuch gut sichtbar für alle nach oben. Das bedeutet „Freie Fahrt für alle“. Sobald das Kind das gelbe Tuch hochhält, müssen alle Kinder abbremsen und langsam gehen. Hält ein Kind sich nicht daran, bekommt es eine Verwarnung. Bei 2 Verwarnungen muss es pausieren.

 

Hält das Kind, das die Ampel spielt, das rote Tuch hoch, bedeutet das für alle „Stopp! Keiner bewegt sich!“ Nach einigen Minuten übernimmt ein anderes Kind die Tücher beim Ampelspiel.

Share Button

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Kennenlernspiele für kleine und große Kita-Kinder

5. September 2016

In Ihrer Einrichtung beginnt nun das neue Kindergarten- oder Hortjahr. Neue Kinder wollen Vertrauen fassen. Zu diesem Prozess der Eingewöhnung gehört, dass sie sich rasch kennen lernen sollten. Bieten Sie den... 2 mögliche Kennenlernspiele finden Sie hier

3 Schritte, mit denen Sie aggressive Kinder in den Griff bekommen

12. Juli 2017

Kinder, die in ihrer sozialen Kompetenz Defizite haben und darum gestärkt werden müssen, gehören zum Kita-Alltag. Gelegentlich zeigen Kinder sogar ein ausgeprägt aggressives Verhalten oder leiden sogar an einer sozialen... Mehr erfahren

Emotionale Kompetenz von Kleinstkindern fördern

21. Dezember 2016

Kleinstkinder erleben ihren Alltag mit allen Sinnen. Diese Erfahrungen lösen bei den Kindern einen wahren Wirbelsturm an Gefühlen aus: Sie fühlen sich glücklich, wütend, erstaunt, ängstlich, geborgen, neugierig oder... 7 Tipps zur Förderung der emotionalen Kompetenz



© 2017 PRO Verlag, Bonn