Blog - Abschiedslieder singen


05.08.2017
Abschiedslieder singen

Beziehen Sie Eltern bei den kleinen Übergängen des Tages aktiv mit ein. Das kann z.  B. ein kleines Verabschiedungsritual sein, wenn Eltern ihr Kind am Ende des Tages aus der Kita oder Krippe abholen. Hier können Sie dann gemeinsam ein allen bekanntes Lied singen.

Eine Anregung dazu für Sie: Singen Sie folgenden Texte zu bekannten Melodien. Der Vorteil: Melodien von bekannten Kinderliedern sind auch Eltern meist geläufig und können so schnell mitgesungen werden.

Lied: Der Tag ist zu Ende
(Melodie: „Häschen in der Grube“)

Der Tag ist hier zu Ende,
wir gehn nach Haus,
wir gehn nach Haus.
Und wir winken uns noch zu,
kommen wieder ich und du.
Auf Wiedersehn! Auf Wiedersehn!
Auf Wiedersehn!

Lied: Nach Hause gehn
(Melodie: „Dornröschen war ein schönes Kind“)

Wir wollen nun nach Hause gehn,
Hause gehn, Hause gehn.
Wir wollen nun nach Hause gehn,
Hause gehn.
Der Tag hier, der war wunderschön,
wunderschön, wunderschön.
Der Tag hier, der war wunderschön,
wunderschön.
Auf Morgen freuen wir uns schon,
wir uns schon, wir uns schon.
Auf Morgen freuen wir uns schon,
wir uns schon.
Weil ich dann wieder hierherkomm,
hierherkomm, hierherkomm.
Weil ich dann wieder hierherkomm,
hierherkomm.

Praxistipp

Geben Sie den Eltern einen Zettel mit dem entsprechenden Liedtext mit. Dann können Kinder und Eltern zu Hause das Lied einfach nachsingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn