Blog - Blumenbilder prickeln – So geht’s


22.06.2015

Überall herrscht derzeit eine wahre Blütenpracht. Sicherlich staunen auch die Kinder eurer Kita über diesen bunten Zauber. Setzt diese Eindrücke gemeinsam mit den Kindern kreativ um.

Das wird pro Kind gebraucht:

  • 2-3 verschiedene Blüten
  • 2 Blätter Tonpapier DIN A5 in unterschiedlichen Farben
  • Wachsmalstift
  • Korkunterlage
  • 1 Pricknadel

So wird’s gemacht:

Die Kinder legen sich die ausgewählten Blüten auf einen der beiden Tonpapierbögen. Sie versuchen mit Wachsmalstiften, die Umrisse der Blüte nachzuzeichnen. Dann nehmen sie die Blüten weg und gestalten die Blüten mit den Stiften nach Belieben bunt.

Nun legen sie unter ihr Tonpapier die Korkunterlage. Mit der Prickelnadel stechen sie bei jeder Blüte den Rand entlang und kreisförmig zur Mitte hin Löcher mit einem Abstand von ca. 3 mm. Anschließend können die Kinder hinter ihr gelochtes Tonpapier ein andersfarbiges Papier kleben. Nun schimmert die andere Farbe an den Löchern durch.

1 Kommentare zu Blumenbilder prickeln – So geht’s

  1. Wer auf der Suche nach Bastelbögen zum Prickeln ist, wird bei http://www.familienmomente.de fündig. Hier gibt es eine Vielzahl an Grußkarten, Deko-Mobilés und Windlichtern zum Prickeln. Das macht nicht nur Spaß sondern fördert auch die Feinmotorik und Konzentration!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn