Blog - Schmuck und mehr aus Kaffeekapseln: Ein echter Trend- und Geschenktipp!


20.12.2017

Sie sind ein Wegwerfprodukt, stabil und in vielen verschiedenen Farben zu erhalten. Die Rede ist von Kaffeekapseln aus Aluminium. Das Beste daran ist: Mit ihnen lässt sich wunderbar
basteln und dekorieren! Wenn Sie also noch eine Geschenkidee zu Weihnachten suchen, dann sind diese Ideen genau das Richtige für Sie.

Das wird gebraucht:

  • leere Aluminium-Kaffeekapseln
  • verschiedene kleine Bastelzangen
  • alte Scheren
  • Hammer
  • Kunststoffschlauch mit ca. 0,5 cm Durchmesser
  • Nagel
  • Schmuckzubehör wie Ketten, Ohrhänger, Rohlinge für Ringe
  • Gliederkette und Ring für Schlüssel
  • Heißkleber
  • stabile Werkunterlage
  • Feile zum Entgraten

Alles, was Sie benötigen, sind gebrauchte Kaffeekapseln. Starten Sie dazu einen Aufruf unter Ihrer Elternschaft. Des Weiteren können Sie in Ihrem Schaukasten und Orts- / Stadtteilblatt die umliegenden Einwohner um Mithilfe bitten. Sicherlich werden Sie bald einiges an Kapseln beisammenhaben.

Eine Vorbereitung müssen Sie bei den folgenden 3 Basteltipps treffen: Trennen Sie vorsichtig mit einem Messer die dünne Aluminiumfolie heraus, und entsorgen Sie das noch darin befindliche
Kaffeepulver im Biomüll. Waschen Sie die Kapseln aus, und lassen Sie sie gut trocknen, damit nichts schimmelt, und schon kann‘s losgehen! Tipp für ganz Eilige: Im Internet gibt es bereits ab 1 € mehrere 100 schon geleerte Kapseln zu kaufen.

Für Mütter und Schwestern: Ohrringe, Ringe und Anhänger aus Kapseln

So wird’s gemacht:

Die Kinder klopfen mit dem Hammer die ausgewählten Kapseln platt. Üben Sie vorher den Umgang mit dem Hammer, um möglichen Verletzungen vorzubeugen. Nun können die Kapseln
nach Belieben etwas gebogen werden. Für den Kettenanhänger: Die Kinder schneiden vom Plastikschlauch ein 1 cm langes Stück ab, und Sie kleben diesen mit etwas Heißkleber an der
Rückseite der Kapsel auf.

Achten Sie darauf, die Heißklebepistole außer Reichweite der Kinder aufzubewahren, um Verbrennungen zu vermeiden. Der Schlauch dient als Öse, durch die anschließend die Kette gefädelt wird. Achten Sie darauf, dass die Öse daher am oberen Rand befestigt ist. Und schon ist der Anhänger fertig!

Für die Ohrringe: 2 Kapseln platt klopfen. Helfen Sie den Kindern dabei, mit dem Nagel und dem Hammer jeweils ein Loch in den oberen Rand der Kapsel zu klopfen. Mit einer Feile entgraten
die Kinder die Rückseite der Löcher. Durch die Löcher wird nun der Ohrhänger (gibt’s in jedem Bastelgeschäft beim Schmuckzubehör) gefädelt und zugebogen.

Für den Ring: Eine Kapsel platt klopfen und ggf. etwas biegen. Dann mit Heiß- kleber auf den Ringrohling, erhätlich im Bastelgeschäft, kleben – fertig!

Extratipp: Im Internet, z. B. auf Youtube, finden sich unzählige weitere Basteltipps / Videos – schauen Sie einmal mit den Kindern nach. Es lohnt sich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn