Blog - Bilder backen und Fantasie anregen mit dem Marmorkuchen


24.01.2018

Wussten Sie, wie viele Bilder sich in einem einzigen Marmorkuchen verstecken? Lassen Sie sich von den Kindern aufklären.

Das wird gebraucht:

  • 1 Marmorkuchen
  • 1 Messer
  • 1 Teller für jedes Kind

Schneiden Sie den Kuchen auf und geben Sie jedem Kind ein Stück. Nun regen Sie die Kinder an, das Muster im Kuchen zu betrachten: Wie sieht es aus? Woran erinnert es die Kinder? Was könnte es darstellen? Dann starten Sie eine Erzählrunde, in der jedes Kind sein Kuchenstück zeigt und erzählt, woran es das Muster erinnert. Hat jeder von seinem „Kuchen-Bild“ erzählt, darf es das Stück verzehren.

Weitere Ideen für Bilder: Statt mit Kakao können Sie eine Hälfte des Teiges auch mit Lebensmittelfarbe rot, grün oder blau färben und dann ganz einfach wie einen Marmorkuchen verarbeiten. Dieser ungewöhnliche Anblick regt die Kinder sicher zu weiteren Ideen an. Bewegte Bilder erhalten Sie, wenn Sie in ein Trinkglas mit Wasser Sirup tropfen, z. B. Grenadine oder alkoholfreien Blue
Curacao. Da sich dieser in Schlieren durch das Wasser bewegt, verändern sich die Bilder immer wieder. Anschließend stoßen Sie damit mit den Kindern auf ihre guten Ideen an.

Regen Sie die Kinder an, mit wachen Augen durch die Welt zu gehen: Wo können sie überall Bilder entdecken, z. B. in Pfützen oder in der Form der Regentropfen an der Scheibe?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn