Blog - Last-Minute-Osterkörbchen selbst gemacht


23.03.2016

Braucht ihr noch ein kleines Körbchen, um eine Osterüberraschung für die Kinder zu verstauen? Dann könnt ihr gemeinsam mit den Kindern diesen originellen und unkomplizierten Vorschlag aufgreifen.

Das wird gebraucht pro Osterkörbchen:

  • 3 Muffinförmchen aus Papier
  • 2 Streifen braunes Tonpapier 2 x 6 cm
  • 2 Kulleraugen
  • Kleber
  • Stift
  • Schere

So wird’s gemacht:

Jedes Kind gibt auf 2 der 3 Muffinförmchen außen auf den Boden etwas Kleber. Nun können die Kinder die Förmchen so ineinanderkleben, dass daraus ein festes Papierkörbchen entsteht. Auf den beiden Tonpapierstreifen zeichnen die Kinder anschließend je 1 Hasenohr vor und schneiden es aus. Die Ohren kleben die Kinder innen nebeneinander in die Papierförmchen. An die Vorderseite werden schließlich die beiden Kulleraugen geklebt. Die fertigen Hasen-Osterkörbchen könnt ihr nun mit Kleinigkeiten, z. B. 1 Keks, 1 Schokoladenei und einigen Muggelsteinen bestücken.

No Banner to display

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn