Blog - Tiere aus Wäscheklammern – Gestalten mit Alltagsdingen


18.07.2016
Verlag PROKita - für Kita-Leiterinnen und Erzieherinnen

Kinder brauchen zum Gestalten und Konstruieren nicht unbedingt vorgefertigte Materialien. Die kreativsten Werke entstehen häufig aus einfachen Alltagsdingen. Mit Wäscheklammern können Kinder z.B. originelle Tiere gestalten.

 

Das wird gebraucht:

  • viele verschiedene Wäscheklammern
  • 1 Korb

 

So wird’s gemacht:

Stellt den Kindern ein Körbchen gefüllt mit Wäscheklammern in unterschiedlichen Farben zur Verfügung. Gebt nun einen Gestaltungsimpuls: Aus mehreren Klammern, die ihr zusammensteckt, macht ihr ein einfaches Tier. Zwei Klammern sind z. B. die Beine. Eine Wäscheklammer zwischen diesen beiden Klammern gesteckt ist der Körper des Tieres. Aus einer weiteren Klammer wird der Hals. Eine Wäscheklammer, die daran nach vorne ragt, ist der Kopf des Tieres.

Bestimmt greifen die Kinder euren Impuls gerne auf und werden selbst Tier-Gestalter mit Wäscheklammern.

 

No Banner to display

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn