Weihnachtsfeier in der Kita organisieren: Das müssen Sie bedenken – inkl. Checkliste & Videos


01.12.2022

Eine Weihnachtsfeier in der Kita gehört zur Weihnachtszeit dazu. Sie zu organisieren ist die Aufgabe der Erzieher, doch auch die Eltern und die Kinder können in die Planung und Vorbereitung eingebunden werden. Sie bildet einen schönen Abschluss des Jahres. 

Den Kindern gibt sie die Möglichkeit für eine kleine Aufführung von Liedern oder einem Krippenspiel und den Eltern die Option, andere Eltern und die Erzieher besser kennenzulernen und sich untereinander zu vernetzen. Außerdem können sie natürlich bei ihren Kindern sein und bestaunen, was die Kinder für die Weihnachtsfeier vorbereitet haben. Auch ein Weihnachtsbasar kann in diesem Zusammenhang organisiert werden.

Welche Möglichkeiten für eine Weihnachtsfeier in der Kita mit Eltern haben Sie?

Eine Weihnachtsfeier in der Kita mit Eltern will rechtzeitig geplant werden. Bevor Sie Einladungen schreiben oder das Programm planen, sollten Sie ein Konzept erstellen. Schreiben Sie auf, wo, wann und mit wem die Weihnachtsfeier gestaltet werden soll. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die wichtigsten Aspekte, bevor Sie in die konkrete Planung gehen:

  • Welchen Rahmen wollen Sie für Ihre Weihnachtsfeier wählen?
  • Welches Programm soll es geben?
  • Wer von den Kita-Mitarbeiter organisiert die Weihnachtsfeier?
  • Wie können Kinder und Eltern ihren Teil dazu beitragen?
  • Welches Budget steht Ihnen zur Verfügung?
  • Soll es in dem Zusammenhang auch einen Weihnachtsbasar geben?

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie Sie eine Weihnachtsfeier gestalten können. Zwei Ideen sind diese:

  • Planen Sie die Weihnachtsfeier für einen Samstagvormittag, von 10 bis 13 Uhr mit einem Frühstück und Plätzchen backen. 
  • Gehen Sie auf einen Tag unter der Woche, von 15 bis 18 Uhr und planen Sie ein Winter-Grillen sowie gemeinsames Plätzchen backen.

Doch auch der gemeinsame Gang in die Kirche mit Gesang und einem Krippenspiel kann passend sein, falls es sich um eine kirchliche Einrichtung handelt.

Wie gehen Sie die Organisation einer Weihnachtsfeier in der Kita am besten an?

Benennen Sie ein Planungskomitee innerhalb der Kita, das mit der Organisation der Weihnachtsfeier in der Kita beauftragt wird.

Überlegen Sie sich im Vorfeld, welche Aspekte wichtig sind, um nichts zu vergessen und niemanden zu übergehen. Die wichtigsten Aspekte sind:

  • Gästeliste: Von der Anzahl der eingeladenen beziehungsweise teilnehmenden Personen hängt die gesamte, weitere Planung ab. 
  • Termin: Wählen Sie eine Uhrzeit, zu der sehr wahrscheinlich die meisten berufstätigen Eltern und auch Großeltern Zeit haben.
  • Räumlichkeiten: Die Räumlichkeiten müssen groß genug für alle Eingeladenen sein und an dem Tag zur Verfügung stehen. Die Weihnachtsfeier in den Kita-Räumlichkeiten abzuhalten ist in der Regel am einfachsten.
  • Programm: Je nachdem, wie der Tag genau gestaltet sein soll, ist unterschiedliche Vorbereitung nötig. Legen Sie das Programm daher früh fest.
  • Essen und Getränke: Die Verpflegung ist wichtig bei einer Weihnachtsfeier – Sie können zum Beispiel eine Liste an die Eltern schicken mit der Bitte, dass jeder etwas mitbringt und sich dafür einträgt, während Sie als Kita die Getränke organisieren.
  • Einladungen: Auf welchem Weg sollen die Eltern und Mitarbeiter eingeladen werden? Am schönsten ist, die Einladung von den Kindern basteln zu lassen. So haben Sie sowohl einen schönen Programmpunkt in der Kita als auch eine liebevoll gestaltete Einladungskarte, auf die Sie dann den Einladungstext schreiben können.
  • Finanzierung: Welches Budget zur Verfügung steht und aus welchen Mitteln es gestemmt wird, entscheidet über den Rahmen der Feier. 

Tipp: Am besten wird ein finanzieller Puffer eingeplant, damit das Budget nicht überzogen wird, falls die Kosten doch etwas höher ausfallen als geplant.

Wie können die Eltern in die Planung einbezogen werden?

Die Eltern in die Planung mit einzubeziehen, macht die Umsetzung der Weihnachtsfeier leichter. Mittels Listenaushang, in den sich die Eltern eintragen können, wenn sie ihre Kinder in die Kita bringen oder abholen, können verschiedene Dinge geregelt werden:

  • Eltern können Essen mitbringen.
  • Eltern können Getränke mitbringen.
  • Falls es einen Punschstand gibt oder für das Wintergrillen ein „Grillmeister“ gebraucht wird, können sich die Eltern mit ihrer zeitlichen Bereitschaft in die Liste eintragen.
  • Falls auch ein Weihnachtsbasar veranstaltet werden soll, können Eltern eintragen, was sie dazu beisteuern.
  • Eltern können sich ebenfalls für den Auf- und Abbau von Möbeln, Grillstand oder Buffet eintragen und so dabei helfen, dass am Tag der Weihnachtsfeier alles reibungslos vonstattengeht.

Tipp für Erzieher und Kita-Mitarbeiter: Weisen Sie die Eltern immer wieder aktiv auf die Listen hin und bitten Sie sie, sich einzutragen und an der Feier zu beteiligen mit dem Hinweis, dass sie so essenziell dazu beitragen, dass es für alle eine schöne Feier wird.

Welche Punkte der Weihnachtsfeier-Organisation in der Kita gehören auf eine Checkliste?

Arbeiten Sie bei der Planung der Weihnachtsfeier in der Kita mit einer Checkliste, um keinen der entscheidenden Punkte aus den Augen zu verlieren:

To Do Erledigt?
Termin festgelegt? O
Steht die Finanzierung? O
Sind die Räumlichkeiten organisiert? O
Ist die Deko für die Räumlichkeiten vorbereitet? O
Gibt es ein Planungskomitee? O
Steht fest, welchen Beitrag die Eltern leisten? O
Steht fest, welchen Beitrag die Kinder leisten? O
Gästeliste erstellen O
Einladungen basteln/erstellen O
Einladungen verschicken O
Sind alle Rückmeldungen eingegangen? O
Gibt es eine Liste, auf der sich Eltern eintragen können, was sie an Essen oder Getränken mitbringen? O
Welche Speisen und Getränke werden von Seiten der Kita organisiert? O
Ist per Liste organisiert, wer den Punschstand, den Grill oder das Plätzchenbacken betreut?
Sind ausreichend Geschirr und Gläser vorhanden?
Sind ausreichend Tische und Stühle vorhanden?
Ist das Programm für die Feier festgelegt?
Sind die Kinder auf ihren Auftritt vorbereitet? O
Ist technisches Equipment nötig? O
Welche Musik wird gespielt? O
Wer hält die Rede, falls es eine gibt?
Sind die Räumlichkeiten vorbereitet? O

⭐ Auch interessant: Weihnachten in der Kita: Bastelideen, Fingerspiele, Tipps & Co. – inkl. Videomaterial

Was müssen Sie bei den zu planenden Punkten noch bedenken?

Insbesondere bei der Gästeliste sollten Sie sich frühzeitig Gedanken machen. Sollen nur die Vollzeit-Erzieher eingeladen werden oder auch Teilzeitkräfte oder Reinigungskräfte? Können die Mitarbeiter in Begleitung erscheinen oder nur alleine? Bitten Sie um frühzeitige Zusagen, da es Ihre Planung enorm erleichtert, wenn Sie wissen, wie groß die Räumlichkeiten sein müssen, wie viel Essen Sie benötigen und wer welchen Teil der Organisation übernehmen kann.

Was das Essen angeht, sollten Sie berücksichtigen, dass einige Familien eventuell kein Schweinefleisch essen, sich vegan oder vegetarisch ernähren oder dass manche der Kinder vielleicht Unverträglichkeiten haben. Wenn also jedes Elternteil etwas mitbringt, dass es selbst essen würde, sollte für jeden etwas dabei sein.

Wenn Sie parallel zur Weihnachtsfeier einen Adventsbasar organisieren, sollten Sie im Vorfeld klären, was mit den Erlösen geschieht. 

Das Programm, dass Sie mit den Kindern einstudieren – ob Theaterstück, Krippenspiel, Gedichte aufsagen oder das Tanzen zu Weihnachtsliedern – sollte so gestaltet sein, dass alle Kinder mitmachen können. Wenn Kinder zu schüchtern sind, sollten Sie sie nicht drängen. Geben Sie ihnen dann lieber andere Aufgaben, wie das Basteln von Dekoration, sodass sie trotzdem das Gefühl haben, einen Beitrag zur Weihnachtsfeier zu leisten. 

Tipp: Beginnen Sie mit der Planung der Weihnachtsfeier am besten schon im Sommer. So haben Sie genügend Vorlaufzeit, alles zu organisieren.

Wie können die Kinder in die Planung der Weihnachtsfeier mit einbezogen werden?

Für die Kinder ist die Organisation einer Weihnachtsfeier aufregend. Dazu beizutragen, dass die Feier ein Erfolg wird, kann ein schönes Erfolgserlebnis für die Kinder sein. Sie können zum Beispiel ins Basteln der Einladungskarten für die Kitaeltern mit einbezogen werden. 

Ebenso können sie ab Anfang Dezember mit Beginn der Adventszeit die Deko für die Weihnachtsfeier basteln, wodurch sich auch gleichzeitig schöne, weihnachtliche Aktivitäten mit den Kindern ergeben. So können Sie gemeinsam mit den Kindern in den Wald gehen, Tannenzweige sammeln, daraus einen Adventskranz basteln und die Kita mit den Naturmaterialien schmücken. 

Außerdem können Sie mit den Kindern planen, dass sie während der Weihnachtsfeier etwas aufführen, wie ein Krippenspiel oder tanzbare Lieder. Für die Kinder vereinen tanzbare Lieder Bewegung und Rhythmusgefühl, das sie auf diese Weise trainieren können. Auch ist der Stolz nach so einer Aufführung groß und die Kinder können an Selbstbewusstsein gewinnen. Das sind Ideen für tanzbare Lieder:

„Der Weihnachtsmann tanzt so“

„Tanz vom Schneemann“

„Santa Tell Me“

Weihnachtstanz mit Tüchern

Weitere Ideen außer einem Krippenspiel oder Tanzen sind das Vortragen von Gedichten, ein kleines Theaterstück oder das gemeinsame Singen von Weihnachtsliedern.

Fazit: Die Weihnachtsfeier in der Kita organisieren Sie am besten zusammen mit den Eltern

Beziehen Sie Kinder und Eltern für die Organisation der Weihnachtsfeier mit ein. Die Eltern können Essen mitbringen, beim Auf- und Abbau helfen und am Punschstand ausschenken, während die Kinder im Vorfeld beim Dekorieren helfen können. Auch das Einstudieren einer kleinen Aufführung ist ein Weg, Kinder mit einzubeziehen. Mit einem Planungskomitee und einer umfassenden Checkliste gehen Sie auf Nummer nichts zu vergessen und wenn Sie dann noch frühzeitig mit der Planung starten, steht einer gelungenen Weihnachtsfeier zum Jahresabschluss nichts mehr im Wege.


Weitere Beiträge zu diesem Thema:

4 Jahre U3-Gesetz: Trotz Rechtsanspruchs kein Krippenplatz? Das können Sie Eltern raten

26. Mai 2021

Laut dem Kinderförderungsgesetz besteht seit dem 01.08.2013 ein Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für alle Kinder von der Vollendung des 1. bis zur Vollendung des 3. Lebensjahres. Dies steht in § 24 Abs. 2 Satz 1...

Was können Sie den betroffenen Familien raten?

5 praktische Tipps, wie Sie Flüchtlinge willkommen heißen

20. Juni 2017

Jetzt sind es nicht mehr nur Fernsehbilder, die über den Zustrom von Flüchtlingen berichten. Die Familien auf der Flucht vor Krieg und Terror sind an Ihrer Kita-Tür angekommen. Denn jeder 7. Flüchtling ist jünger als 6 Jahre,...

Mit diesen Tipps heißen Sie Flüchtlinge professionell willkommen

Legen Sie ein Eingewöhnungskonzept fest, das für die ganze Kita gilt

29. Juli 2017

Die Eingewöhnungsphase stellt besonders für die neuen Kinder anfangs eine hohe Anforderung dar. Auch für die Eltern der neuen Kinder und Ihre pädagogischen Mitarbeiter steckt die Eingewöhnungszeit voller Herausforderungen....

Eingewöhnungskonzept ansehen



© 2022 Verlag PRO Kita, Bonn